Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Specials > Bauer sucht Frau >

"Bauer sucht Frau"-Anna: Emotionaler Beitrag auf Instagram

"Der Preis, den wir für die Liebe zahlen"  

"Bauer sucht Frau"-Anna: Emotionaler Beitrag auf Instagram

09.04.2021, 16:48 Uhr | rix, t-online

"Bauer sucht Frau"-Anna: Emotionaler Beitrag auf Instagram. Anna Heiser: 2017 verliebte sie sich in Bauer Gerald. (Quelle: Instagram / Anna Heiser)

Anna Heiser: 2017 verliebte sie sich in Bauer Gerald. (Quelle: Instagram / Anna Heiser)

Für Bauer Gerald ist Anna nach Namibia gezogen. Dort lebt sie nun ein neues Leben – mit Mann und Kind. Doch das stimmt sie auch hin und wieder traurig, wie sie nun ihren Fans offenbart hat.

Die vergangenen Wochen waren für Anna Heiser eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Ende Januar wurde die ehemalige "Bauer sucht Frau"-Kandidatin zum ersten Mal Mama. Doch neben dem Mutterglück hatte die gebürtige Polin in letzter Zeit auch mit physischen und psychischen Problemen zu kämpfen

Auch ihr neuester Post auf Instagram zeigt, wie emotional Anna Heiser aktuell ist. Zu einem Bild, das am Tag der Taufe ihres Sohnes aufgenommen wurde, schrieb sie: "Heute hieß es für meine Familie und mich wieder Abschied nehmen zu müssen." Dieses Mal sei ihr das besonders schwer gefallen. "Vielleicht liegt es daran, dass sie unseren kleinen Spatz nicht aufwachsen sehen werden? Oder vielleicht daran, dass wir durch die Pandemie nicht wissen, wann wir uns wieder in den Arm nehmen können?"

"Der Preis, den wir für die Liebe zahlen"

Sie sei dankbar dafür, dass ihre Familie trotz der Pandemie nach Namibia reisen konnte, um bei der Taufe ihres Sohnes dabei zu sein. "Dennoch sind die schmerzhaften Abschiede der Preis, den wir für die Liebe von Gerald und mir zahlen." Ihren Beitrag beendete sie mit den Worten: "Ich liebe und vermisse euch."

Anna und Gerald lernten sich 2017 bei "Bauer sucht Frau" kennen. In der RTL-Kuppelshow verliebte sich die gebürtige Polin aus Deutschland in den vier Jahre älteren Farmer aus Namibia. Für ihn verließ sie ihre Heimat und ihre Familie, zog zu ihm auf seine Farm im südwestlichen Afrika.

Seit Anfang des Jahres sind sie nun Eltern eines Sohnes. Wie der Kleine heißt, haben die beiden nicht verraten. Auch das Gesicht ihres Babys wollen Anna und Gerald nicht zeigen. Im Gegensatz zu ihnen soll ihr Kind nicht in der Öffentlichkeit stehen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal