HomeUnterhaltungTV

"Promis unter Palmen": Das wurde nach massiver Kritik herausgeschnitten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDeutscher im Iran festgenommenSymbolbild für einen TextGorilla erfüllt 18-Jähriger letzten WunschSymbolbild für einen TextNagelsmann setzt Bayern-Stars auf BankSymbolbild für einen TextGeraten Harry und Meghan unter Druck?Symbolbild für einen TextModeratorin legt Streit mit WDR beiSymbolbild für einen TextSohn von Mette-Marit liebt TV-StarSymbolbild für ein VideoArtillerie zerstört russischen PanzerSymbolbild für einen TextEurojackpot: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild für einen Text2.Liga: HSV verteidigt TabellenführungSymbolbild für einen TextAusschluss von WM-Teilnehmer gefordertSymbolbild für einen TextFehler beim Überholen – Fahrer stirbtSymbolbild für einen Watson TeaserOliver Pocher schießt gegen RTL-StarSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Das wurde bei "Promis unter Palmen" herausgeschnitten

Von t-online, JaH

Aktualisiert am 20.04.2021Lesedauer: 2 Min.
"Promis unter Palmen": Elena Miras und ihre Promikollegen kämpfen in Thailand um 100.000 Euro.
"Promis unter Palmen": Elena Miras und ihre Promikollegen kämpfen in Thailand um 100.000 Euro. (Quelle: Sat.1)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die erste Folge der Realityshow sorgte bereits für Aufregung. Jetzt zeigte Sat.1 die zweite Episode von "Promis unter Palmen". Auch da beschimpften sich die Kandidaten, allerdings in gekürzter Fassung.

Um satte 30 Minuten wurde die neue Folge "Promis unter Palmen" gekürzt. Nach massiver Kritik entschlossen sich die Verantwortlichen dazu, alle Folgen der Sendung noch einmal zu prüfen. Wie "Bild" berichtet, schnitt man eine Mobbingszene heraus. Eine Gruppe aus neun Promis sei demnach auf Katy Bähm losgegangen. Die Drag Queen wurde bereits in der ersten Folge Opfer von verbalen Attacken seitens Marcus Prinz von Anhalt.


"Promis unter Palmen": Das sind die Kandidaten

Melanie Müller
Henrik Stoltenberg
+10

Die Zuschauer sahen am Montag davon allerdings nichts mehr. In der 30 Minuten kürzeren Version war lediglich zu sehen, wie Willi Herren mit Kati Bähm am Strand stritt. Alle Teilnehmer hatten gerade ein Spiel hinter sich gebracht, bei dem viele der Kandidaten an die Grenzen ihrer Kräfte kamen. Elena Miras zerrte sich eigenen Aussagen zufolge einen oder mehrere Muskel, Giulia Siegel verletzte sich am Zeh, Katy Bähm musste sich übergeben und Kate Merlan brach zusammen.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Russische Soldaten um Donezk: Sie sollen in Lyman eingekesselt sein.
Jetzt könnte Putin Tausende Soldaten verlieren
Wladimir Putin: In Moskau begründet der russische Präsident die völkerrechtswidrige Annexion der besetzten Gebiete mit einer Propagandarede.
Symbolbild für ein Video
"Wir werden uns nie beugen"

"Was soll denn der Kinderfasching hier?"

Schlimmer wurde es nur, als infolge eines Regelverstoßes von Katy Bähm dem führenden Team ein Punkt abgezogen wurde. "Seid doch jetzt mal fair und lasst uns das Spiel spielen", schrie Melanie Müller ihre Mitkandidaten an, die sich über den Regelverstoß beschwerten. "Was soll denn der Kinderfasching hier?" Die Verletzungen ihrer Promikollegen fasste die Mallorca-Sängerin mit hämischen Worten zusammen: "Die eine zerrt sich die Mumu und der andere hats am Fuß."

"Promis unter Palmen": Aus der zweiten Folge hat Sat.1 30 Minuten herausgeschnitten. Von Anfang an sorgte die Show für Skandale.
"Promis unter Palmen": Aus der zweiten Folge hat Sat.1 30 Minuten herausgeschnitten. Von Anfang an sorgte die Show für Skandale. (Quelle: Sat.1)

Streit zwischen Willi Herren und Katy Bähm

Willi Herren trieb allerdings etwas ganz anderes um: Katy Bähm. Die Drag Queen sei seiner Meinung nach nicht ehrlich. "Sie lullt alle ein", meinte er hinter ihrem Rücken. Von ihr darauf angesprochen erklärte Willi Herren dann, er sei der Einzige, der den Mumm habe, sie darauf anzusprechen. Er halte Katy Bähm für eine Schlange, die andere Personen gegeneinander ausspielen würde. Am selben Abend, als die Kandidaten entscheiden musste, wer die Villa verlässt, Patricia Blanco oder Calvin Kleinen, regte sich Willi Herren erneut über Katy Bähm auf. Sie habe wohl im Vorfeld erzählt, ihre Stimme nicht gegen Patricia Blanco, sondern gegen Calvin Kleinen einsetzen zu wollen. Am Abend entschied sie sich wohl noch einmal um.

Einen großen Streit sahen die Zuschauer aber auch hier nicht. Es war lediglich zu sehen, wie sich Willi Herren aufregte und Emmy Russ nach oben rannte. "Das ist absolute Manipulation", hörte man Henrik Stoltenberg sagen, worauf er sich bezog, wurde allerdings nicht deutlich. Giulia Siegel versucht währenddessen immer wieder Partei für Katy Bähm zu ergreifen, doch worum es eigentlich in diesem Streit ging, wurde nicht ersichtlich. Laut "Bild" sollen bei der Drag Queen bittere Tränen geflossen sein, in der Folge am Montag sah man sie allerdings als taffe Kämpferin.

Verlassen musste die Show am Ende Patricia Blanco. Sie erhielt von ihren Mitspielern alle Stimmen und wird in der kommenden Woche nicht mehr mit dabei sein.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Sat 1: "Promis unter Palmen" Folge zwei vom 19. April 2021
  • Bild: "Skandal-Show 'Promis unter Palmen': In Folge zwei ging der Ekel-Eklat weiter"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Promis unter PalmenSat.1ThailandWilli Herren
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website