Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Wer wird Millionär? >

"Wer wird Millionär?"-Kandidatin blamiert sich – Günther Jauch spottet

Günther Jauch spottet  

"Wer wird Millionär?"-Kandidatin blamiert sich bei 500-Euro-Frage

19.05.2021, 12:36 Uhr | sow, t-online

"Wer wird Millionär?"-Kandidatin blamiert sich – Günther Jauch spottet  . Olivia Peters: Moderator Günther Jauch hatte so seine liebe Mühe mit der "Wer wird Millionär?"-Kandidatin.  (Quelle: TVNOW / Stefan Gregorowius)

Olivia Peters: Moderator Günther Jauch hatte so seine liebe Mühe mit der "Wer wird Millionär?"-Kandidatin. (Quelle: TVNOW / Stefan Gregorowius)

Mit dieser Frage nahm die Nervosität zu – und das Drama seinen Lauf. Olivia Peters hatte es am Montagabend auf den "Wer wird Millionär?"-Stuhl bei Günther Jauch geschafft, geriet aber bei einer Fußballfrage ins Schwitzen.

Sie schreibt Kolumnen über ihre Dating-Erfahrungen mit Männern, redet viel über ihren Hund Oskar – und gerät bei Günther Jauch schon bei der 500-Euro-Frage ins Straucheln. Olivia Peters, das wurde schnell klar an diesem Montagabend bei "Wer wird Millionär?", schaut nicht sehr häufig Fußball. Mehr noch: Selbst der Begriff der "Tabelle" ist der Frau aus Karlsruhe nicht geläufig. "Es gibt ja so Fußballlisten", stochert die Kandidatin bei der RTL-Quizshow im Nebel, als sie laut über ihre Frage nachdenkt und Jauch entgegnet: "Man nennt es Tabelle".

Und die Frage geht so: "Als welchen 'Dienstleister' bezeichnet man schwache Fußballklubs im Branchenjargon? Punktelieferant, Streifenhändler, Karozusteller oder Rautenbeschaffer?".

Nicht nur leidenschaftliche Fußballfans und beflissene Taktikfüchse dürften bei dieser Frage schnell zu Antwort A) tendieren, dem Punktelieferanten. Nicht so Frau Peters, die hin und her überlegt und sich von dieser Frage förmlich an die Wand spielen lässt. Am Ende dann doch der Treffer: Sie loggt Antwort A) ein. 

"Ich möchte mich für die Verzögerung entschuldigen", witzelt Günther Jauch mit Verweis auf die lange Zeit, die Olivia Peters für die Beantwortung gebraucht hat. Süffisant wiederholt er die anderen Antwortmöglichkeiten "Streifenhändler", "Karozusteller" und "Rautenbeschaffer" und wünscht den Zuschauern mit einem breiten Grinsen vor der Werbepause "toi toi toi für Sie zu Hause". Tatsächlich aber sind viele Beobachter von der Kandidatin gar nicht angetan – und lassen ihrem Unmut auf Twitter freien Lauf. "Unsympathisch" ist in den Kommentaren noch eine der harmloseren Zuschreibungen, mit denen Olivia Peters bedacht wird.

Auch ein Fußballverein aus der 2. Liga schaltet sich ein. Der offizielle Twitteraccount des Karlsruher SC zeigt einen Screenshot der RTL-Szene und schreibt dazu: "Verständlich, dass sich eine Karlsruherin bei so einer Frage etwas schwertut, oder?"

Günther Jauch macht sich über Kandidatin lustig

Als Günther Jauch die Angelegenheit auflöst, wählt er eine musikalische Variante und tönt "Ihr seid nur ein Punktelieferant" durch das Studio mit dem Verweis, dass dies einer der gängigen Sprechchöre unter deutschen Fanszenen sei. Der Moderator hört nicht auf mit den Witzen auf Kosten der Kandidatin und fragt spöttisch: "Wie viel Geld soll ich Ihnen für die zeitliche Verzögerung anrechnen?".

Als der 64-Jährige schließlich nachfragt, wie viele Punkte eine Mannschaft für einen Sieg beim Fußball erhält, guckt Olivia Peters erneut in die Röhre und antwortet nur mit "genug". Doch genug ist ihr am Ende die Quizshow-Ausbeute nicht. Sie hangelt sich mit Ach und Krach und der tatkräftigen Unterstützung aller Joker bis zu ihrer abschließenden Gewinnsumme von 8.000 Euro durch. "Das war nicht der Plan", erzählt sie und fügt an: "Ich wollte ein Jahr Auszeit nehmen". Dass in rund drei Wochen die Fußballeuropameisterschaft startet, dürfte mit diesem Plan aber eher weniger zu tun haben. 

Verwendete Quellen:
  • "Wer wird Millionär?" vom 17. Mai 2021
  • Twitter: #WWM

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: