HomeUnterhaltungTV

Netflix sucht Komparsen für neue Sisi-Serie in Bayern


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSpektakuläre Bruchlandung in FrankreichSymbolbild für einen TextMotorradprofi stirbt in HockenheimSymbolbild für ein VideoRussen streiten über KriegsdienstSymbolbild für einen TextDFB-Stars fliegen nicht mit nach EnglandSymbolbild für einen TextAuto fährt in feiernde GruppeSymbolbild für einen TextBäckereikette senkt BrotpreiseSymbolbild für einen TextIst Lilly zu Sayn-Wittgenstein solo?Symbolbild für einen TextBierhoff mit klarer Ansage ans DFB-TeamSymbolbild für einen TextSarah Engels in Lack-und-Leder-OutfitSymbolbild für einen TextBrowser-Test checkt Ihre PC-SicherheitSymbolbild für einen TextWiesn-Gast randaliert wegen BratwurstSymbolbild für einen Watson TeaserZDF: Experte sorgt für AufsehenSymbolbild für einen TextWie Nordic Walking die Knochen stärkt

Netflix sucht noch über 3.000 Komparsen für Sisi-Serie

Von dpa, t-online, mbo

Aktualisiert am 19.05.2021Lesedauer: 2 Min.
Devrim Lingnau als Sisi und Philip Froissant als Franz-Joseph: Sie sind die Stars der neuen Netflix-Serie "The Empress".
Devrim Lingnau als Sisi und Philip Froissant als Franz-Joseph: Sie sind die Stars der neuen Netflix-Serie "The Empress". (Quelle: Mathias Bothor/Netflix/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In wenigen Monaten starten in mehreren Orten in Bayern die Dreharbeiten zur neuen Netflix-Serie "The Empress" über das Leben der österreichischen Kaiserin Sisi. Tausende Komparsenrollen sind noch unbesetzt.

Einmal Hofdame, Herzog oder Diener sein im Wien der Kaiserzeit – die Netflix-Serie "The Empress" über die österreichische Kaiserin Sisi macht es möglich. Und zwar für eine ganze Menge interessierter Menschen. Denn für die Dreharbeiten in Bamberg, Bayreuth und Ansbach werden von August bis November mehr als 3.000 Komparsen gesucht. Dies teilte das zuständige Castingteam der Agentur Eick in München nun mit.

Die sechs Folgen der neuen Netflix-Produktion spielen um das Jahr 1850 und erzählen von der bayerischen Prinzessin Sisi, die durch die Heirat mit Franz-Joseph 1854 zur Kaiserin von Österreich-Ungarn wurde.

Ab sofort die Haare wachsen lassen

Wer in historischen Kostümen und Frisuren vor der Kamera stehen will, kann sich im Internet bewerben mit Fotos und einem ausgefüllten Formular. Gesucht werden unter anderem Adelige, Hofdamen, Leibwächter, Bürger, Handwerker und Stadtoberhäupter. Der Wunsch der Filmemacher: Ab sofort die Haare wachsen lassen. Gern gesehen seien auch Männer mit Backen- und Kaiserbärten. Bewerbungsschluss ist der 15. August 2021, bei den Auserwählten meldet sich die Regie bis zum 30. September 2021. Die Tagesgage für Komparsen beträgt laut Mitteilung 95 Euro brutto.

Die Serie soll 2022 bei Netflix starten mit Devrim Lingnau als Sisi und Philip Froissant als Franz-Joseph. Eine andere "Sisi"-Serie bei TVnow mit Dominique Devenport und Jannik Schümann soll schon Ende 2021 starten. Das Schicksal von Sisi wurde schon oft verfilmt, so etwa in der berühmten Trilogie aus den Fünfzigerjahren mit Romy Schneider und Karlheinz Böhm.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Agentur Eick: "Herzlich willkommen zum Casting für die neue Netflix Original Serie 'The Empress'!"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Julian Reichelt stellt sich Krömers TV-Verhörraum
  • Steven Sowa
Von Steven Sowa
Von Simone Vollmer
BambergBayreuthNetflix
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website