Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"ZDF-Fernsehgarten": Das denkt Andrea Kiewel heute über Luke Mockridge

Zwei Jahre nach Skandalauftritt  

Das denkt Andrea Kiewel heute über Luke Mockridge

01.07.2021, 13:25 Uhr | rix, t-online

"ZDF-Fernsehgarten": Das denkt Andrea Kiewel heute über Luke Mockridge. Luke Mockridge und Andrea Kiewel: Der Comedian sorgte für einen Eklat im "Fernsehgarten". (Quelle: imago images / Eibner / Eventpress)

Luke Mockridge und Andrea Kiewel: Der Comedian sorgte für einen Eklat im "Fernsehgarten". (Quelle: imago images / Eibner / Eventpress)

Kein Auftritt im "ZDF-Fernsehgarten" hat jemals für so viel Aufsehen gesorgt wie die Performance von Luke Mockridge. Auch zwei Jahre später findet Andrea Kiewel noch immer deutliche Worte. 

Der Auftritt von Luke Mockridge im "Fernsehgarten" liegt bereits zwei Jahre zurück, doch noch vielen Zuschauern ist er im Kopf. Auch Andrea Kiewel wird die Performance des Comedians so schnell nicht vergessen. Doch mittlerweile kann die Moderatorin darüber schmunzeln, verziehen hat sie dem TV-Star allerdings nicht.

"Meine Zuschauer sind mir heilig"

Im Interview mit "hallo deutschland", in dem die Berlinerin auf 35 Jahre "Fernsehgarten" zurückblickt, sagte sie auf den Auftritt von Luke Mockridge angesprochen: "Er hat da wirklich üble Sachen gesagt. Ich war so stinksauer. Bis heute ist es eine meiner größten Leistungen, da Impulskontrolle bewahrt zu haben und ihm nicht an die Gurgel gesprungen zu sein."

Der 32-Jährige hatte im Sommer 2019 für Aufsehen gesorgt, weil er bei seiner Performance alberne Fritzchen-Witze erzählte, mit einer Banane telefonierte, sich wie ein Affe bewegte oder sich über alte Leute lustig machte. Vor allem der letzte Punkt ist für Andrea Kiewel ein No-Go. "Meine Zuschauer sind mir heilig", betonte sie in dem Interview.

"Shame on you, Luke Mockridge"

Schon damals in der Sendung sagte sie kurz nach dem Eklat: "Was Luke Mockridge hier abgeliefert hat, übertrifft all meine Vorstellungen an Unkollegialität, die ich jemals erlebt habe." Zur Probe sei er nicht erschienen. "Wenn dann ein junger Künstler wagt, auf meiner Bühne, vor meinem Publikum wie ein Affe herumzuspringen, halte ich das für das mieseste Verhalten, was es unter Künstlern geben kann." Ihre Wutrede beendete sie mit den Worten: "Shame on you, Luke Mockridge, never ever again."

Die diesjährige "Fernsehgarten"-Saison läuft noch bis zum 26. September, dann findet zum Abschluss eine Sonderausgabe anlässlich des 35-jährigen Jubiläums der sonntäglichen ZDF-Show statt. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: