Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Wer stiehlt mir die Show?": Fan macht Joko das Leben schwer

"Wer stiehlt mir die Show?"  

Fan wird zu Joko Winterscheidts größter Gefahr

21.07.2021, 08:14 Uhr | Seb, spot on news, t-online

"Wer stiehlt mir die Show?": Fan macht Joko das Leben schwer. "Wer stiehlt mir die Show?" (v.l.): Wildcard-Gewinner Simon, Shirin David, Teddy Teclebrhan und Joko Winterscheidt. (Quelle: ProSieben / Claudius Pflug)

"Wer stiehlt mir die Show?" (v.l.): Wildcard-Gewinner Simon, Shirin David, Teddy Teclebrhan und Joko Winterscheidt. (Quelle: ProSieben / Claudius Pflug)

Es ist ein fast schon riskantes Konzept bei "Wer stiehlt mir die Show?". Wöchentlich muss Moderator Joko Winterscheidt seine eigene Sendung verteidigen. Sein größter Konkurrent dieses Mal: ein Fan!

Joko Winterscheidt kämpft in "Wer stiehlt mir die Show?" darum, der Moderator in seiner eigenen Produktion sein zu dürfen. So kämpft er gegen Bastian Pastewka, Teddy Teclebrhan und Sängerin Shirin David. Hinzu kommt immer ein Fan, der sich um eine sogenannte Wildcard beworben hat und damit als Mitspieler in die Sendung eingeladen wurde. Joko muss sich gegen die vier durchsetzen, um auch weiterhin moderieren zu dürfen. Verliert er im Finale, ist er selbst nur noch Kandidat.

Meist gelingt ihm das. Und auch jetzt darf Joko seine Quizshow behalten. Am Dienstagabend (20. Juli) setzte er sich erneut gegen seine Konkurrenten in "Wer stiehlt mir die Show?" durch. Gerade so bezwang der Moderator Wildcard-Gewinner Simon, der ihm in der zweiten Folge der zweiten Staffel am gefährlichsten wurde.

Wildcard-Gewinner zieht davon

Im bekannten Modus, neun Quiz-Kategorien und drei Gewinnstufen, traten zum zweiten Mal die Kandidaten gegeneinander an. Rapperin Shirin David ging in der ersten Runde mit Siebenmeilenstiefeln voran und hängte als erstes Bastian Pastewka ab, der nach der ersten Gewinnstufe gehen musste. Wildcard-Gewinner Simon aus Frankfurt holte aber im weiteren Verlauf nicht nur auf, sondern erspielte sich kontinuierlich Punkt nach Punkt und zog davon.

Nach der zweiten Gewinnstufe hatte Comedian Teddy Teclebrhan die wenigsten Punkte. Er musste das Feld räumen. Damit machten David und Simon unter sich aus, wer im Finale direkt gegen Winterscheidt antreten sollte. Mit knappen drei Pünktchen Vorsprung gewann Simon. Das erste Mal, dass ein Wildcard-Gewinner es bei "Wer stiehlt mir die Show?" bis ins Finale schaffte.

Ebenso wie die Runde davor war auch das Finale eine knappe Angelegenheit. Simon zockte aber einmal zu viel und verlor mit zwei zu drei Punkten. Damit bleibt auch am kommenden Dienstag (27. Juli) Joko Winterscheidt der Moderator seiner eigenen Show. 

Verwendete Quellen:
  • Prosieben: "Wer stiehlt mir die Show?" vom 29. Juli 2021
  • Mit Material der Nachrichtenagentur Spot on news

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: