Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Einschaltquoten: "Nord bei Nordwest" hält TV-Konkurrenz auf Abstand

Einschaltquoten  

"Nord bei Nordwest" hält TV-Konkurrenz auf Abstand

17.09.2021, 10:24 Uhr | dpa

Einschaltquoten: "Nord bei Nordwest" hält TV-Konkurrenz auf Abstand. Der Tierarzt Hauke Jacobs (Hinnerk Schönemann) holte sich seine Polizeimarke zurück.

Der Tierarzt Hauke Jacobs (Hinnerk Schönemann) holte sich seine Polizeimarke zurück. Ein Millionenpublikum schaute ihn bei seinen Ermittlungen zu. Foto: Georges Pauly/NDR/Degeto/dpa. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Mit der Krimireihe "Nord bei Nordwest" hat sich das Erste zur besten Sendezeit am Donnerstagabend mit großem Abstand den Quotensieg gesichert. 6,09 Millionen Zuschauer sahen um 20.15 Uhr die Folge "Dinge des Lebens". Das entspricht einem Marktanteil von 23,5 Prozent.

Beim ZDF ging es zur selben Zeit um den Bundestagswahlkampf. 2,78 Millionen verfolgten die Sendung "Klartext, Frau Baerbock!" (10,7 Prozent). Der Privatsender Sat.1 kam mit seiner Krimiserie "Navy CIS" auf 1,47 Millionen Zuschauer (5,6 Prozent).

RTL strahlte die Gala "Der Deutsche Fernsehpreis" aus - das wollten 1,35 Millionen Zuschauer (6,8 Prozent) sehen. Vox erreichte mit dem Actionfilm "Fast & Furious Five" 1,06 Millionen (4,4 Prozent). 800.000 Zuschauer (3,2 Prozent) verbrachten den Abend mit der Reportage "Achtung Abzocke - Urlaubsbetrügern auf der Spur" auf Kabeleins. ProSieben zeigte die Show "Die Job-Touristen - Wir lernen jetzt was Richtiges" - das wollten 640.000 (2,6 Prozent) sehen. RTLzwei strahlte die Dokureihe "Polizei im Einsatz" aus und erreichte damit 620.000 Zuschauer (2,4 Prozent).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: