Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Mallorca-Makler Marcel Remus liegt mit Herzproblemen im Krankenhaus

Sorge um Promi-Makler  

Marcel Remus liegt mit Herzproblemen im Krankenhaus

12.10.2021, 06:11 Uhr | aj, t-online

Mallorca-Makler Marcel Remus liegt mit Herzproblemen im Krankenhaus . Marcel Remus (Archivbild): Der Promi-Makler meldete sich per Instagram aus dem Krankenhaus. (Quelle: C. Hardt/ Future Image)

Marcel Remus (Archivbild): Der Promi-Makler meldete sich per Instagram aus dem Krankenhaus. (Quelle: C. Hardt/ Future Image)

Marcel Remus ist für seine gute Laune und sein morgendliches "Hola, hola, hola" bekannt. Doch heute meldete sich der Malle-Promi-Makler aus dem Krankenhaus – mit einer emotionalen Botschaft. 

Sorge um Marcel Remus: Am Montagmorgen zeigte sich der Immobilien-Unternehmer noch voller Tatendrang in seiner Instagram-Story. "Mit Vollgas und Attacke rein in die neue Woche", ruft der 35-Jährige in die Kamera. "Der Tag ist pickepackevoll und ich freue mich sehr." Doch wenige Stunden später dann der Schock: Remus, der für seine gute Laune und sein morgendliches "Hola, hola, hola" unter anderem aus der Vox-Show "mieten, kaufen, wohnen" bekannt ist, meldet sich aus einem der Juaneda-Krankenhäuser auf Mallorca. Er sei mit Herzproblemen von der Notaufnahme direkt eingewiesen worden. 

In seiner Story sieht man, wie der Promi-Makler sichtlich erschöpft im Bett liegt. Zwei Stunden sei er untersucht worden und müsse über Nacht im Krankenhaus bleiben, schreibt Remus. "Morgen also kein 'Hola, hola, hola'."

Marcel Remus liegt im Krankenhausbett: Von der Notaufnahme direkt eingewiesen. (Quelle: @ marcel.remus/instagram)Marcel Remus liegt im Krankenhausbett: Von der Notaufnahme direkt eingewiesen. (Quelle: @ marcel.remus/instagram)

In einer weiteren Story erklärt der sichtlich mitgenommene Remus: "Und genau das, was die Leute einem immer schön sagen, man soll schön auf sich Acht geben und denkt, das passiert einem selbst nicht, und da liegt man plötzlich da. Deswegen sage ich euch, achtet auf euch, es kann schneller passieren, als man glaubt."

Dann bricht er sogar in Tränen aus und gesteht, dass er fertig mit den Nerven sei. "Am Ende des Tages bringt es alles nichts, wenn man um sein Leben rennt und am Ende dann hier drin liegt." Dann betont er: "Denkt dran, Gesundheit, Gesundheit, Gesundheit ist alles!" Dann blitzt doch noch seine optimistische Seite durch. Er hoffe, dass morgen alles wieder gut werde, beendet Remus die Story.

In dem Kommentarspalten seines letzten Posts auf Instagram zeigten sich viele seiner Fans schockiert über den Vorfall. "Das wird wieder. Lass den Kopf nicht hängen. Du bist ganz schnell wieder auf den Beinen. Deine Story ist mir so zu Herzen gegangen", schreibt ein Nutzer. Viele andere wünschten Remus eine gute Besserung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: