• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • Panne bei der "Tagesschau" sorgt für Lacher


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUnion baut Vorsprung auf SPD ausSymbolbild für einen TextSchuldenbremse soll 2023 wieder greifenSymbolbild für einen TextEuro-Inflation steigt auf RekordhochSymbolbild für einen TextDFL terminiert Bundesliga-SpieleSymbolbild für einen TextBundesliga-Torwart wechselt zu PepSymbolbild für ein VideoKleinflugzeug stürzt in FlussSymbolbild für einen TextDAZN wird teurer – für alleSymbolbild für einen TextBeckenbauer trifft DFB-DamenSymbolbild für ein VideoMann heiratet KrokodilSymbolbild für einen TextKündigungen ab heute deutlich einfacherSymbolbild für einen TextRiesiger Waldbrand war wohl BrandstiftungSymbolbild für einen Watson TeaserGNTM-Siegerin kontert KritikSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Panne bei der "Tagesschau" sorgt für Lacher

Von t-online, rix

Aktualisiert am 20.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Julia-Niharika Sen: Sie moderierte am Sonntagabend die "Tagesschau".
Julia-Niharika Sen: Sie moderierte am Sonntagabend die "Tagesschau". (Quelle: NDR/Morris Mac Matzen)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wie gewohnt startete die "Tagesschau" am Sonntag um 20 Uhr. Doch dieses Mal war etwas anders. Die neueste Ausgabe war für viele Zuschauer eine besondere Herausforderung.

Pünktlich um 20 Uhr begrüßte Julia-Niharika Sen wieder Millionen von Menschen vor den Bildschirmen zur Abendausgabe der "Tagesschau" – allerdings nicht wie sonst. Denn während die Nachrichtensprecherin das erste Thema ankündigte, sahen die Zuschauer vor den Fernsehgeräten nur einen blauen Hintergrund. Normalerweise wird dort direkt das erste Bild und der Titel des ersten Themas eingeblendet.


Erinnern Sie sich noch an diese "Tagesschau"-Sprecher?

1959 bis 1987: Karl-Heinz Köpcke
1966 bis 1994: Werner Veigel
+9

Doch dieses Mal mussten die Zuschauer sich ganz auf die Worte der 54-Jährigen verlassen, um zu erkennen, welchem Thema sich die "Tagesschau" als erstes widmet. "Der Corona-Expertenrat der neuen Bundesregierung empfiehlt verschärfte Kontaktbeschränkungen in den kommenden Tagen, um die Ausbreitung der Omikron-Variante zu bremsen", sagte Julia-Niharika Sen und kündigte so den ersten Beitrag an, der dann wie gewohnt abgespielt werden konnte.

"War heute ein wenig Retro"

Auch für die weiteren Themen gab es keine Bilder. Kurz vor der Wettervorhersage sagte Julia-Niharika Sen dann: "An dieser Stelle bitten wir nochmals um Entschuldigung für die fehlenden Hintergrundbilder und Schriften in dieser Sendung." Grund für diese Panne seien "technische Probleme" gewesen.

Im Netz nahmen die Zuschauer die fehlenden Hintergrundbilder mit Humor. "War selten so konzentriert dabei", scherzte zum Beispiel ein User auf Twitter. "War heute ein wenig Retro, fehlte nur noch Schwarz/Weiß", so ein weiterer Zuseher. "Hat vielleicht Omikron die Hintergrundbilder der 'Tagesschau' in Quarantäne versetzt?", kommentierte ein anderer im Internet. Noch jemand meinte: "Sichere Zeichen für den Weltuntergang."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Bares für Rares"-Star Schmitz-Avila postet Foto mit Freundin
  • Steven Sowa
Von Steven Sowa
Tagesschau
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website