Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeAutoElektromobilitätElektroauto

Mobilize Duo: Renault legt Stadtflitzer neu auf


Renault legt Stadtflitzer neu auf

  • Christopher Clausen Porträt
Von Christopher Clausen

12.10.2022Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Knalliger Zweisitzer: Der Mobilize Duo setzt auf Farbe und auf leicht austauschbare Stoßstangen.
Knalliger Zweisitzer: Der Mobilize Duo setzt auf Farbakzente und leicht austauschbare Stoßstangen. (Quelle: Mobilize)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoVermisste und Todesopfer auf FerieninselSymbolbild für einen TextBelarus: Außenminister überraschend totSymbolbild für einen TextLottogewinner: So viel Geld ist schon wegSymbolbild für einen TextSchock bei WM: Wales-Fan stirbt in DohaSymbolbild für einen TextLotto am Samstag: GewinnzahlenSymbolbild für einen TextItalien: Pornostar tritt bei Wahl anSymbolbild für einen Text"What A Feeling"-Star Irene Cara ist totSymbolbild für einen TextMargot Robbie spricht über NacktszeneSymbolbild für einen TextGladiatoren erpressen Touristen in RomSymbolbild für ein VideoSoldatenmütter klagen Putin anSymbolbild für einen TextZusammenstöße: Abbruch bei rechter DemoSymbolbild für einen Watson TeaserWM: Zoff mit Fußball-Legende eskaliertSymbolbild für einen TextGelenkersatz: Gibt es eine Altersgrenze?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Renault-Tochter Mobilize bringt im kommenden Jahr die Neuauflage des Twizy. Den elektrischen Zweisitzer wird es in zwei Varianten geben.

Als Renault 2011 den Twizy präsentierte, hatte er die Aura eines Einhorns: Elektrisch, mit zwei hintereinander angeordneten Sitzen, 45 km/h schnell – und demnach auf unseren Straßen ziemlich selten. Nur wagemutige Elektro-Pioniere und Lieferdienste bissen zunächst an und verziehen dem Twizy auch, dass er anfangs keine Seitenscheiben hatte und der Innenraum grundsätzlich ungeheizt blieb. Dafür gab es immer einen Airbag, was ziemlich selten in dieser Fahrzeugklasse ist.

Im kommenden Jahr wird Renault-Tochter Mobilize eine Neuauflage des Twizy bringen, die künftig unter dem Namen Duo verkauft wird. Wieder sind die Sitze hintereinander angeordnet, dafür bietet der Duo mehr Komfort: Seitenfenster in den nach oben aufschwingenden Türen sind Serie, die Sitze sollen deutlich besser gepolstert sein, der Vordersitz verstellbar.

Funktional und digital: USB-Anschluss für das Smartphone, leicht zu reinigende Materialien im Innenraum. Die Beschriftungen zeigen, wofür der Duo gedacht ist: fürs Charsharing.
Funktional und digital: USB-Anschluss für das Smartphone, leicht zu reinigende Materialien im Innenraum. Die Beschriftungen zeigen, wofür der Duo gedacht ist: fürs Charsharing. (Quelle: Mobilize)

Viel Wert legt Mobilize darauf, dass der Duo möglichst nachhaltig ist: Neben dem E-Antrieb hat der nur 2,45 Meter lange Stadtflitzer identische Stoßstangen vorne und hinten, um den Austausch zu vereinfachen. Deren Kunststoff ist unlackiert, 50 Prozent der verwendeten Materialien sollen recycelt sein und 95 Prozent des Autos am Ende recycelbar, wenn es nach dem Hersteller geht. Das spart Material und Geld.

Voll vernetzt und einfach zu teilen

Gleiche Teile: Die Stoßstangen vorn und hinten sind in ihrer Form identisch.
Gleiche Teile: Die Stoßstangen vorn und hinten sind in ihrer Form identisch. (Quelle: Mobilize)

Und das ist besonders bei der kommerziellen Vermietung von Autos wichtig. Mobilize richtet sich mit dem Duo nicht nur an Privatkunden, sondern auch an Betreiber von Flotten. Das können Lieferdienste sein, aber auch Carsharing-Anbieter. Der Duo ist daher voll vernetzt, lässt sich per Smartphone starten und bekommt kabellos Updates, um das Teilen zu erleichtern. Auch Privatkunden können den Duo auf diese Weise ohne Schlüsselübergabe mit Freunden teilen.

Leichtfahrzeuge: Das sind sie

Sogenannte Leichtfahrzeuge wie der Duo werden für die Zukunft des Stadtverkehrs immer wichtiger. Sie wiegen weniger, verbrauchen weniger Energie, benötigen kleinere Parkplätze: Mobilize verspricht, dass sich der Duo sogar quer in einer herkömmlichen Lücke abstellen lässt, wenn es der Gesetzgeber erlaubt. Auch der PSA-Konzern hat ein Leichtfahrzeug im Angebot, das hierzulande als Opel e-Rocks angeboten wird. Auch der Microlino, der aussieht wie die BMW Isetta, gehört zu dieser Fahrzeugklasse. Großer Vorteil: Bei Modellen mit 45 km/h Höchstgeschwindigkeit ist hierzulande nur ein Mopedführerschein der Klasse AM (ab 16 Jahre) erforderlich.

Zwei Versionen und zwei Geschwindigkeiten

Lastenesel: Mit dem Bento und dessen Plastikbox mit asymmetrisch öffnenden Luken richtet sich Mobilize an Lieferdienste.
Lastenesel: Mit dem Bento und dessen Plastikbox mit asymmetrisch öffnenden Luken richtet sich Mobilize an Lieferdienste. (Quelle: Mobilize)

Mobilize wird sein Modell in zwei Karosserievarianten und mit in zwei Leistungsstufen anbieten: Als Zweisitzer oder als Version mit einem rund 700 Liter fassenden Ladeabteil namens Bento sowie mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h (mit Mopedführerschein) oder 80 km/h (mit Autoführerschein der Klasse B fahrbar). Die Reichweite soll bei rund 140 Kilometern liegen. Geladen wird per Typ-2-Stecker oder an der Haushaltssteckdose.

Angeboten werden alle Modelle zur Miete ab einer Laufzeit von drei Monaten. Details dazu hat die Renault-Tochter noch nicht bekannt gegeben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • media.mobilize.com: "Mobilize Duo: fun for city mobility" (englisch)
  • golem.de: "Twizy-Nachfolger Duo bekommt wieder zwei Sitze"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Kultauto mutiert zum Elektro-Sportler
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
Renault

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website