Sie sind hier: Home > Auto > Elektromobilität >

Die Zahl neu zugelassener E-Autos steigt rasant

Plus von 121 Prozent  

Zahl neu zugelassener E-Autos steigt rasant

19.11.2019, 13:09 Uhr | AFP

Die Zahl neu zugelassener E-Autos steigt rasant. Ein Elektroauto wird geladen: Der Marktanteil ist zwar nach wie vor sehr niedrig, soll sich aber voraussichtlich im kommenden Jahr verdoppeln. (Quelle: dpa/Martin Gerten)

Ein Elektroauto wird geladen: Der Marktanteil ist zwar nach wie vor sehr niedrig, soll sich aber voraussichtlich im kommenden Jahr verdoppeln. (Quelle: Martin Gerten/dpa)

Die Anzahl der neu zugelassenen Elektroautos ist im Oktober 2019 deutlich gestiegen. Experten erwarten zahlreiche Modelle auch im niedrigen Preisniveau. Der Marktanteil könnte sich damit verdoppeln.

Die Attraktivität von Elektroautos steigt besonders in Deutschland weiter kräftig: Im Oktober wurden knapp 12.000 Elektro- sowie Hybridfahrzeuge zugelassen, 121 Prozent mehr als im Vorjahresmonat, teilt die Beratungsgesellschaft Ernst & Young (EY) am Dienstag mit. In den fünf größten Absatzmärkten Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien stieg die Zahl demnach insgesamt um 77 Prozent auf rund 28.000 Fahrzeuge.

Positive Prognosen für E-Autos im Jahr 2020

Im bisherigen Jahresverlauf erreichten ganz oder teilweise elektrisch betriebene Neuwagen laut EY in diesen Ländern einen Marktanteil von 3,2 Prozent, im Vorjahr waren es 1,9 Prozent. Der Marktanteil sei zwar nach wie vor sehr niedrig, werde sich aber voraussichtlich im kommenden Jahr verdoppeln. Das Unternehmen erwartet "zahlreiche neue attraktive Modelle auch in niedrigeren Preisregionen". Zusätzlich würden Finanzierungsangebote und speziell der Umweltbonus in Deutschland "im neuen Jahr für kräftigen Schub sorgen".

Es sei im Interesse der Hersteller, 2020 "in großem Stil Elektroautos auf die Straße zu bringen", um die CO2-Bilanz ihrer Neuwagenflotte den neuen EU-Grenzwerten anzupassen und Strafzahlungen zu vermeiden. Das bedeutet laut EY aber auch, dass sie Zulassungen von E-Mobilen zum Ende dieses Jahres weniger aktiv begünstigen und stattdessen bestrebt sein könnten, "die Neuzulassungen von Fahrzeugen mit hohem CO2-Ausstoß noch in das Jahr 2019 zu ziehen".

Höchster Monatswert seit zehn Jahren

Für den gesamten EU-Neuwagenmarkt zeigen die am Dienstag veröffentlichten Zahlen des europäischen Herstellerverbandes Acea mit knapp 1,2 Millionen Zulassungen und einem Plus von 8,7 Prozent im Oktober das größte Wachstum in diesem Monat seit zehn Jahren. In Deutschland stieg die Zahl der Neuzulassungen insgesamt um 13 Prozent auf rund 285.000 Fahrzeuge.

Diese Entwicklung "ist aber immer noch beeinflusst von den WLTP-Turbulenzen im Vorjahr", erklärte EY: Nach der Umstellung auf den neuen Prüfstandard waren die Neuzulassungen im Oktober 2018 europaweit um 7,3 Prozent eingebrochen. Nun habe sich der Absatz wieder normalisiert und liege "etwa auf dem Niveau von Oktober 2017".
 

 

In den ersten zehn Monaten dieses Jahres waren die Neuzulassungen laut EY dennoch insgesamt weiter leicht rückläufig: Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gingen sie um 0,7 Prozent zurück.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Elektromobilität

shopping-portal