Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeAutoElektromobilität

Audi stoppt Entwicklung von Verbrennungsmotoren


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUSA: Putin verstößt gegen Atom-VertragSymbolbild für einen TextKovac maßregelt TV-Reporterin liveSymbolbild für einen TextUngewöhnliches Gewitter über BerlinSymbolbild für einen TextKündigungswelle bei FinanzdienstleisterSymbolbild für einen TextBVB-Star verlässt DortmundSymbolbild für einen TextFrau verschwindet bei Meeting spurlosSymbolbild für einen TextAktivisten entern ÖlfrachterSymbolbild für einen TextNach 140 Jahren: Metzgerei schließtSymbolbild für einen Text107 Millionen: Eurojackpot geknacktSymbolbild für einen TextTrotz Skandals: Kultfilm erhält FortsetzungSymbolbild für einen TextSchockierende Studie aus GroßbritannienSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star über plötzliches Show-AusSymbolbild für einen TextJackpot - 500.000 Casino-Chips geschenkt
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Audi stoppt Verbrenner-Entwicklung

Von t-online, mab

15.03.2021Lesedauer: 1 Min.
Audi: Die VW-Tochter wird keine neuen Verbrennungsmotoren mehr entwickeln.
Audi: Die VW-Tochter wird keine neuen Verbrennungsmotoren mehr entwickeln. (Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Vollbremsung bei Audi: Markus Duesmann, Chef der VW-Tochtermarke, verhängt einen Entwicklungsstopp für neue Verbrennungsmotoren. Man werde nur noch vorhandene Varianten weiterentwickeln.

"Wir werden keinen neuen Verbrennungsmotor mehr entwickeln, sondern unsere bestehenden Verbrennungsmotoren an neue Emissionsrichtlinien anpassen", sagt Duesmann der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Die EU-Pläne für eine noch strengere Abgasnorm Euro 7 seien technisch eine riesige Herausforderung bei gleichzeitig geringem Nutzen für die Umwelt. "Das schränkt den Verbrennungsmotor extrem ein."

20 E-Modelle bis 2025

Es wird also weiterhin Benziner und Diesel geben. Gleichzeitig soll das Angebot an E-Autos aber deutlich anwachsen – auf 20 Modelle im Jahr 2025. Darunter könnten dann auch günstigere als derzeit sein, sagt Duesmann: "Heute bieten wir vom A1 bis zum A8 in allen Preisklassen Autos an. Und auch bei den Elektrofahrzeugen wird es sicherlich ein Einstiegsmodell von Audi geben."

Mit dem steigenden Angebot an Elektromodellen will die VW-Tochtergesellschaft auch Strafzahlungen an die EU wegen überschrittener CO2-Grenzwerte verhindern. "Audi wird die EU-Grenzwerte unterschreiten, vor allem dank unserer sieben batterieelektrischen Fahrzeuge, die wir in diesem Jahr anbieten", sagt Duesmann.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Streit um Ladesäulen: Sieg für Tesla
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
AudiEUVW

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website