Sie sind hier: Home > Auto >

Vom Kratzer bis zur Decke: Auto mit Winterutensilien bestücken

Vom Kratzer bis zur Decke  

Auto mit Winterutensilien bestücken

27.11.2018, 16:27 Uhr | dpa

Vom Kratzer bis zur Decke: Auto mit Winterutensilien bestücken. Im Winter ein Muss in jedem Auto: ein Eiskratzer.

Im Winter ein Muss in jedem Auto: ein Eiskratzer. Foto: Britta Pedersen. (Quelle: dpa)

München (dpa/tmn) - Falls noch nicht geschehen, sollten Autofahrer für die Wintersaison wieder Eiskratzer und Antibeschlagtücher ins Fahrzeug legen, um stets mit freier Sicht losfahren zu können. Darauf weist der Tüv Süd hin.

Nicht vergessen werden darf der Türschlossenteiser, der aber natürlich nicht ins Auto, sondern in Jackentasche, Handtasche oder Rucksack gehört.

Sinnvoll ist es dem Tüv zufolge auch, einen Handfeger oder ein vergleichbares Hilfsmittel im Auto zu deponieren, um bei Bedarf Schnee vom Wagen kehren oder schieben zu können. Steht das Auto ohnehin immer draußen, erspare eine Frostschutzplane für die Frontscheibe im Zweifel viel Kratzarbeit.

Wer zusätzlich eine Taschenlampe, eine warme Decke und Handschuhe im Wagen deponiert, sei sowohl bei Staus als auch in Pannen- oder Notsituationen gewappnet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: