Sie sind hier: Home > Auto >

Auto-Studie: VW bringt den Buggy als E-Auto zurück

Auto-Studie  

VW bringt den Buggy als E-Auto zurück

31.01.2019, 12:48 Uhr | dpa

Auto-Studie: VW bringt den Buggy als E-Auto zurück. Comeback unter Strom: Mit dem elektrischen ID Buggy zeigt VW auf dem Genfer Autosalon im März eine Neuinterpretation des kultigen Strandautos als Studie.

Comeback unter Strom: Mit dem elektrischen ID Buggy zeigt VW auf dem Genfer Autosalon im März eine Neuinterpretation des kultigen Strandautos als Studie. Foto: Volkswagen AG. (Quelle: dpa)

Wolfsburg (dpa/tmn) - Der Buggy kommt als E-Auto zurück. VW zeigt das elektrische Strandmobil im Geiste der 1960er und 1970er Jahre als Konzept auf dem Genfer Autosalon (7. bis 17. März).

Formal soll der ID Buggy aber eine "moderne, retrofreie Interpretation" des Klassikers sein, wie der Hersteller mitteilt. Doch auf Dach und normale Türen verzichtet auch der Neue. Dafür lugen Riesenräder mit Stollenreifen aus einer wild geschwungen Karosserie hervor, und LED-Licher leuchten den Weg.

Basis ist der neue Elektrobaukasten (MEB) von VW. Beim E-Buggy ist von einem Heckmotor auszugehen, der MEB kann aber auch einen zweiten Motor auf der Vorderachse bekommen und ein Auto so zum Allradler werden lassen. Über eine tatsächliche Serienfertigung habe man aber noch nicht entschieden. Das Konzept diene auch dazu, Publikumsreaktionen zu sammeln, erklärte ein Sprecher. Außerdem soll es zeigen, dass der Elektrobaukasten sehr flexibel und auch für Kleinserien geeignet ist.

Damit schließt sich der Kreis. So diente damals ebenfalls nur das Chassis des Käfers als Rückgrat für Unikate und Kleinserien von Autos wie den Buggys. Die baute VW nicht selbst. Fremdhersteller stülpten weitere Sonder- und Spezialkarosserien auf die Käfer-Basis - insgesamt etwa 250.000 Stück bis in die 1980er Jahre, so VW.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Anzeige
Surfen, streamen, chatten und telefonieren? Kein Problem!
zur Allnet Flat Plus bei congstar
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019