Sie sind hier: Home > Auto >

Nur jeder Zweite überzeugt: Polsterreiniger fürs Auto im Test

Nur jeder Zweite überzeugt  

Polsterreiniger fürs Auto im Test

24.06.2019, 10:57 Uhr | dpa

Nur jeder Zweite überzeugt: Polsterreiniger fürs Auto im Test. Ideal ist, wenn der Polsterreiniger einen gleichmäßigen Schaum erzeugt, der einwirkt, ohne die Polster zu durchnässen.

Ideal ist, wenn der Polsterreiniger einen gleichmäßigen Schaum erzeugt, der einwirkt, ohne die Polster zu durchnässen. Foto: Franziska Gabbert. (Quelle: dpa)

Stuttgart (dpa/tmn) - Ob etwas verschütteter Kaffee oder Dreck, der noch an der Jacke hing: Schnell ist ein unschöner Fleck auf dem Sitz. Spezielle Auto-Polsterreiniger sollen so ein Malheur beseitigen.

Wie ein Test der Prüforganisation GTÜ zusammen mit der "Auto Bild" zeigt, gelingt das den Mitteln unterschiedlich gut. Nur die Hälfte der zehn getesteten Polsterreiniger überzeugte.

Als einziges Produkt "sehr empfehlenswert" war der "A1 Polster-/ Alcantara-Reiniger Pro" von Dr. Wack zu einem Literpreis von rund 32,50 Euro. Mit "empfehlenswert" bewertet wurden der Sonax "Xtreme Polster- & Alcantara-Reiniger" (28 Euro), der für das Auto geeignete Haushaltsreiniger Vanish "Gold Multi Textil" (7,10 Euro), Liquiu Moly "Polsterschaumreiniger" (23,30 Euro) und der ArmorAll "Universal Aktivschaum-Reiniger" (12,70 Euro).

Die zweiten zentralen Kriterien im Test waren die Leistung beim Reinigen, die an acht Textilmustern mit verschiedenen Verschmutzungen von Kakao bis Olivenöl und Ruß geprüft wurde, und die Handhabung der Produkte, die an zwei Muster-Autositzen getestet wurde.

Dass der Preis, wie so oft, kein guter Indikator für die Qualität eines Produkts ist, zeigte auch dieser Test: Das mit Abstand teuerste Mittel von einer bekannten Autopflege-Marke zu einem Literpreis von 68 Euro fiel durch - das klare Urteil: "nicht empfehlenswert".

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal