Sie sind hier: Home > Auto >

Kfz-Versicherung: Für wen sich Kilometertarife lohnen

Kfz-Versicherung  

Für wen sich Kilometertarife lohnen

17.10.2019, 05:19 Uhr | dpa

Kfz-Versicherung: Für wen sich Kilometertarife lohnen. Wer wenig mit seinem Auto unterwegs ist, könnte mit einem Kilometertarif besser fahren.

Wer wenig mit seinem Auto unterwegs ist, könnte mit einem Kilometertarif besser fahren. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa/tmn) - Neue Tarife auf dem Versicherungsmarkt orientieren sich bei der Beitragssumme nach der tatsächlichen Kilometerleistung der Autofahrer. Für Wenigfahrer könnte sich das lohnen, urteilt zumindest das Verbraucherportal Finanztip auf Basis einer eigenen Studie.

Demnach seien einige Tarife bei 2000 gefahrenen Kilometern teils "deutlich günstiger als herkömmliche Tarife". Diese sogenannten Pay-as-you-drive-Tarife lohnen sich aber meist nicht mehr, wenn 5000 Kilometer im Jahr zurückgelegt werden.

Bei diesen Tarifen werden die Kilometer über die Technikschnittstelle OBD2 des Autos überwacht, erklärt Finanztip. Die sei seit 2004 in allen Neuwagen vorhanden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal