• Home
  • Auto
  • Neues Flaggschiff - Citroën: C5 X kommt im zweiten Halbjahr


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Protest in Hamburg eskaliertSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen Text2. Liga: Darmstadt auf AufstiegsplatzSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für einen TextTaliban gehen gegen Frauenprotest vorSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextDFB-Star trifft bei Bundesliga-RückkehrSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextWaldbrand in Hessen – Sechs VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Citroën: C5 X kommt im zweiten Halbjahr

Von dpa
Aktualisiert am 12.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Mit dem Crossover C5 X lanciert Citroën im zweiten Halbjahr ein Modell für die gehobene Mittelklasse.
Mit dem Crossover C5 X lanciert Citroën im zweiten Halbjahr ein Modell für die gehobene Mittelklasse. (Quelle: William Crozes/Citroën/dpa-tmn./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Paris (dpa/tmn) - Citroën kündigt für das zweite Halbjahr den C5 X an. Technisch eng verwandt mit Peugeot 508 und DS9 C3, soll das neue Flaggschiff des Modellprogramms den Franzosen den Weg zurück in die gehobene Mittelklasse ebnen. Dabei wird auf das klassische Doppel aus Limousine und Kombi verzichtet. Dagegen setzt der C5 X auf einen Crossover und mixt Limousine, Kombi, Coupé und eine Portion SUV.

Das Ergebnis ist ein 4,60 Meter langer Fünftürer mit erhöhter Bodenfreiheit und bulligem Auftritt. Hinter der sportlich schrägen am Dach befestigten Heckklappe ist reichlich Platz für Kind und Kegel. So verspricht Citroën bei 2,79 Metern Radstand viel Sitzkomfort auch in der zweiten Reihe. Der Kofferraum fasst von 545 Liter bis zu 1640 Liter bei umgelegter Rückbank.

Innen soll es zudem besonders ergonomische Sitze und ein spezielles Fahrwerk mit hydraulischen Komfortelementen geben. Außerdem erweitern die Franzosen das Angebot an Assistenzsystemen, bauen ein Head-up-Display mit erweitertem Anzeigeumfang ein und installieren einen großen Touchscreen.

Als Antrieb soll es Benziner und Plug-in-Hybriden (PHEV) geben, Details bleibt Citroën noch schuldig. Doch ein Blick auf Schwestermodelle wie den DS9 schafft Klarheit: Den gibt es wahlweise als reinen 2,0-Liter-Benziner oder als Plug-in auch mit zwei Liter großen Vierzylinder, aber immer mit 165 kW/225 PS.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Alle Tesla-Ladesäulen sind illegal
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
ParisPeugeot SA
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website