• Home
  • Auto
  • Umfrage: Vier von zehn Autofahrern nutzen Sprachassistenten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBericht: Regierung plant Klima-TicketSymbolbild für einen TextManchester United will Bayern-Star Symbolbild für einen TextZu Guttenberg nimmt RTL-Job anSymbolbild für ein VideoWimbledon droht das ChaosSymbolbild für einen TextNeureuther plaudert über Brigitte MacronSymbolbild für einen TextEintracht-Trainer erklärt Götzes RolleSymbolbild für einen TextCathy Hummels befeuert GerüchteSymbolbild für einen TextMercedes: Ende für beliebtes ModellSymbolbild für einen TextFirst Lady legt stilsicheren Auftritt hinSymbolbild für ein VideoWalkotze macht Fischer reichSymbolbild für einen TextAchtung vor falschen PolizeianrufenSymbolbild für einen Text"Stimme gehört": Frau läuft auf GleisenSymbolbild für einen Watson TeaserBVB-Star steht vor Transfer-Problem

Vier von zehn Autofahrern nutzen Sprachassistenten

Von dpa
Aktualisiert am 03.02.2022Lesedauer: 2 Min.
Vor allem Jüngere nutzen beim Autofahren Sprachassistenten.
Vor allem Jüngere nutzen beim Autofahren Sprachassistenten. (Quelle: Christin Klose/dpa-tmn./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa/tmn) - Per Sprachbefehl das Navi bedienen, Musik abspielen oder das Garagentor öffnen: 38 Prozent der Deutschen nutzen regelmäßig oder gelegentlich die Voice-Technologie im Auto. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov unter mehr als 2000 Befragten im Auftrag der Digitalagentur Beyto.

Bei den unter 35-Jährigen ist es sogar mehr als jeder Zweite (52 Prozent). Etwa jeder Dritte (31 Prozent) hat zumindest Interesse daran, diese Technologie im Auto zu nutzen.

Integrierte und externe Assistenten

Im Auto wird die Spracheingabe vor allem für die Navigation gebraucht (28 Prozent), fast genauso viele (27 Prozent) bedienen beim Fahren per Stimme ihr Telefon oder die Musik. Männer (44 Prozent) sind offenbar begeisterter davon, Voice im Auto nutzen zu können, als Frauen (32 Prozent)

In etwa gleichauf liegen die verschiedenen Arten von Assistenten, die Autofahrer oft oder gelegentlich nutzen: bereits im Cockpit integrierte Sprachassistenten (52 Prozent) oder externe Assistenten wie zum Beispiel Google Assistant oder Apple Siri, die wiederum entweder fest integriert beziehungsweise über Bluetooth verbunden sind (45 Prozent) oder über den Smartphone-Lautsprecher laufen (43 Prozent). Viele Voice-Nutzer setzen auf mehrere Assistenten (43 Prozent).

Mehr als jeder Zweite nutzt irgendeine Voice-App

Auch außerhalb des Autos gilt: Generell zählt die Gruppe der über 55-Jährigen seltener zu den Nutzern von Voice-Apps. Insgesamt sind aber rund zwei Drittel aller Befragten (64 Prozent) überzeugt davon, dass diese Technologie künftig eine wichtige Rolle im Alltag spielen wird.

Mehr als jeder Zweite (55 Prozent) der über 18-Jährigen nutzt schon jetzt mindestens gelegentlich irgendeine Art von Voice-App. Dabei rangieren Sprachanwendungen mit geringer Interaktion wie das Navigieren vor komplexen Formaten wie Spielen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Was bei Hitze nicht im Auto bleiben darf
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
Umfrage
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website