• Home
  • Auto
  • Neuvorstellungen & Fahrberichte
  • Chevrolet Niva: Neues Modell unter Chevrolet-Regie


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEmpörung über Rhein-FeuerwerkSymbolbild für einen TextTuchel zofft sich mit Trainer-KollegenSymbolbild für einen TextGeflüchtete stecken in Grenzfluss festSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextMann angelt Handgranate aus BodenseeSymbolbild für einen TextAktivisten betonieren Golflöcher zuSymbolbild für einen TextSchüler läuft 1.100 KilometerSymbolbild für einen Text"Harry Potter"-Autorin mit Tod bedrohtSymbolbild für einen TextBeatrice Egli überrascht im "Fernsehgarten"Symbolbild für einen TextTrainer verärgert mit DDR-VergleichSymbolbild für einen TextRBB könnte Schlesinger fristlos kündigenSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Chevrolet bringt einen neuen Niva

Von SP-X
28.08.2014Lesedauer: 1 Min.
So stellt sich Chevrolet den neuen Niva vor
So stellt sich Chevrolet den neuen Niva vor (Quelle: Hersteller-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Lada Niva ist ein Meister im Gelände, technisch jedoch hoffnungslos veraltet. Nun hat das amerikanisch-russische Joint-Venture GM-Avtovaz auf der Moskau Motorshow die Studie eines möglichen Nachfolgers vorgestellt.

Der Geländewagen tritt mit seinem schwarzen Lack richtiggehend martialisch auf. Gitter vor den Scheinwerfern, Zusatzleuchten auf dem Dach und ein wuchtiger Unterfahrschutz unterstreichen optisch den Offroad-Anspruch, der sich technisch in Allradantrieb, Sperrdifferential und Untersetzung niederschlägt.

Für den Antrieb sorgt ein beim französischen PSA-Konzern eingekaufter 1,8-Liter-Benziner mit 136 PS Leistung.

Neuer Lada Niva ab 2016

Das Serienmodell wird für 2016 erwartet. Es tritt dann die Nachfolge des Chevrolet Niva an, einer leicht aufgewerteten Variante des bekannten Lada-Geländewagens. Ob dieser ebenfalls auf die neue Technik zurückgreifen darf, ist nicht bekannt.

Nach Deutschland und Westeuropa wird zumindest die Chevrolet-Version nicht kommen - die Marke hat sich vom hiesigen Markt zurückgezogen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Dieser Mustang hat mehr als 400 PS
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
ChevroletMoskau
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website