Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen & Fahrberichte >

So viel wird der neue Elektro-Porsche Mission E kosten

600-PS-Batterie-Viersitzer  

So viel wird der neue Elektro-Porsche Mission E kosten

20.09.2017, 16:08 Uhr | Ron Schlesinger, t-online.de

So viel wird der neue Elektro-Porsche Mission E kosten. So sieht die elektrische Zukunft bei Porsche aus: der "Mission E". (Quelle: Porsche)

So sieht die elektrische Zukunft bei Porsche aus: der "Mission E". (Quelle: Porsche)

Der Tesla-Jäger von Porsche nimmt mehr und mehr Konturen an: Der "Mission E", das erste Elektroauto des deutschen Automobilherstellers, soll in Serienproduktion gehen. Wir verraten, ab wann das Elektromodell von Porsche zu haben ist, was es kann und wie viel es kosten wird.

Erinnern Sie sich noch? Schon 2015 hat der deutsche Automobilhersteller Porsche sein Elektroauto "Mission E" auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) vorgestellt – damals noch als "Konzeptstudie" mit vagem Ausblick, ob und wann der Wagen einmal in Serienproduktion gehen wird. Jetzt, zwei Jahre später und inmitten des Diesel-Skandals, verrät Firmenchef Oliver Blume dem "CarMagazine" weitere Details über den neuen Elektrosportwagen.

"Mission E" nur wenig teurer als "Model S 75D" von Tesla

So soll der "Mission E" in etwa "so viel wie die Grundversion des Panamera" kosten. Das heißt, dass der Elektrosportwagen mit einem Preis ab 90.655 Euro nur geringfügig teurer wäre als die Oberklasselimousine "Model S 75D" von Tesla (rund 82.500 Euro). Zunächst soll der "Mission E" mit verschiedenen Leistungsstufen erhältlich sein. Später will Porsche auch unterschiedliche Karosserievarianten im Angebot haben.

Foto-Serie mit 5 Bildern

Elektroauto wird Reichweite von 500 Kilometern erreichen

Der "Mission E" soll ab Ende 2019 über die Straßen rollen – und zwar in Serienproduktion. Der Elektrosportwagen wird über eine Reichweite von 500 Kilometern und eine Schnellladefähigkeit verfügen. Porsche will insgesamt schneller auf Elektrofahrzeuge umsteigen als alle anderen deutschen Hersteller der Automobilbranche. Das Zwischenziel ist eine Auswahl verschiedener batteriebetriebener Sportwagen.

SUV-Coupé soll auf Porsche "Mission E" folgen

Mit seinem "Mission E" will der deutsche Hersteller diesem mittelfristigen Ziel einen entscheidenden Schritt näherkommen. Damit gilt Porsche bislang als größter Konkurrent zu Teslas "Model S" in Deutschland. Bis 2023 soll mindestens die Hälfte aller Porscheautos mit einem Elektromotor laufen. Geplant ist, ein SUV-Coupé auf den Porsche "Mission E" folgen zu lassen. 700 Millionen Euro steckt der Automobilhersteller in die hauseigene Forschung rund um den Elektromotor.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
iPhone Xs für 159,95 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen & Fahrberichte

shopping-portal