• Home
  • Auto
  • Neuvorstellungen & Fahrberichte
  • Auto – Opel Mokka: Zweitauflage des SUV kommt Anfang 2021


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDrosselt Norwegen die Stromexporte?Symbolbild für einen TextErdoğan: "Wir holen uns, was uns gehört"Symbolbild für einen TextTrump muss Steuererklärungen offenlegenSymbolbild für einen TextDDR-Schauspieler ist totSymbolbild für einen TextMillionen-Deal für Johnny DeppSymbolbild für einen TextVermisster Festivalbesucher ist totSymbolbild für einen TextGZSZ-Star teilt seltenes PärchenbildSymbolbild für einen TextFrau stirbt im Flieger nach FrankfurtSymbolbild für einen TextVera Int-Veen zweifelte an ihrer LiebeSymbolbild für einen TextFC Bayern trauert um früheren PräsidentenSymbolbild für einen TextTödlicher Unfall auf Tagebau-AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserWhatsApp: Drastische Neuerung mit UpdateSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Opel Mokka: Zweitauflage des SUV kommt Anfang 2021

Von dpa-tmn
Aktualisiert am 13.05.2020Lesedauer: 1 Min.
Opel Mokka: Technisch ist der Mokka eng verwandt mit dem frisch vorgestellten Corsa.
Opel Mokka: Technisch ist der Mokka eng verwandt mit dem frisch vorgestellten Corsa. (Quelle: Stephan Lindloff/Opel/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Opel legt derzeit letzte Hand an den neuen Mokka an. Die zweite Generation des kompakten SUV soll im Herbst in die Produktion gehen – und leichter, sparsamer sowie wahlweise auch ganz elektrisch werden.

Der Opel Mokka steht kurz vor dem Generationswechsel. Wie der Hersteller mitteilt, legen die Ingenieure gerade letzte Hand an die zweite Auflage des kompakten Geländewagens an. Die Produktion startet demnach im Herbst, und die Autos werden ab Anfang 2021 in den Handel rollen.

Weniger Gewicht wirkt sich auf Verbrauch und Fahrdynamik aus

Technisch ist der Mokka eng verwandt mit dem frisch vorgestellten Corsa und nutzt wie dieser gemeinsam mit Citroën, DS und Peugeot eine Plattform der französischen Konzernmutter PSA. Diese ermöglicht mehr Platz auf gleicher Fläche und zudem weniger Pfunde. So stellt Opel einen Gewichtsvorteil von bis zu 120 Kilogramm in Aussicht, der sich positiv auf Verbrauch und Fahrdynamik auswirken werde.

Zugleich bietet die neue Plattform mehr Wahlfreiheit bei den Motoren. Da diese Architektur konsequent auf verschiedene Energieträger ausgelegt sei, wird es den Mokka laut Opel nicht nur als Benziner und als Diesel, sondern auch als rein elektrisches Auto geben. Details zu den technischen Daten nannten die Hessen aber noch nicht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Die Neuheiten vom Caravan-Salon
Von Christopher Clausen
Opel
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website