Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen & Fahrberichte >

Auto — Porsche: Limitiertes Modell vom Boxster kommt auf den Markt

Zum 25-jährigen Jubiläum  

Porsche bringt limitierten Wagen auf den Markt

13.01.2021, 18:04 Uhr | dpa-tmn

Auto — Porsche: Limitiertes Modell vom Boxster kommt auf den Markt. Porsche: Während sich der Boxster in 25 Jahren mittlerweile mehr als 350.000 Mal verkauft hat, wird das Jubiläumsmodell eine Rarität bleiben. (Quelle: dpa/tmn/Porsche AG)

Porsche: Während sich der Boxster in 25 Jahren mittlerweile mehr als 350.000 Mal verkauft hat, wird das Jubiläumsmodell eine Rarität bleiben. (Quelle: Porsche AG/dpa/tmn)

Der Autohersteller Porsche legt ein limitiertes Sondermodell vom Boxster auf. Das erinnert in einigen Details an die Designstudie von 1993 – und setzt beim Motor auf sechs Zylinder.

Foto-Serie mit 5 Bildern

Der Boxster wird 25 Jahre alt. Porsche feiert das runde Jubiläum mit einem Sondermodell im Retro-Look.

Wenn der "Boxster 25 Jahre" in diesen Tagen ab 94.986 Euro in den Handel kommt, erinnert nicht nur die Farbgebung an die Designstudie aus dem Frühjahr 1993, die dem Serienstart 1996 vorausging. Details wie den farblich abgesetzten Scheibenrahmen, den Tankdeckel aus Aluminium oder die polierten Endrohre haben die Designer ebenfalls von damals übernommen.

Sechszylinder und enorme Geschwindigkeit

Während der 718 Boxster und der geschlossene Ableger Cayman heute zumeist als Vierzylinder verkauft werden, steckt beim Jubiläumsmodell ein Sechszylinder hinter den Sitzen. Übernommen vom 718 GTS 4.0, schöpft er laut Porsche aus 4,0 Litern Hubraum 294 kW/400 PS. Das reicht für einen Sprint von null auf 100 km/h in 4,0 Sekunden und ein Spitzentempo von 293 km/h.

Den Verbrauch des wahlweise mit Schaltgetriebe oder Doppelkupplung ausgestatteten Boxsters gibt Porsche mit bestenfalls 9,6 Litern (219 g/km CO2) an. Während sich der Boxster in 25 Jahren mittlerweile mehr als 350.000 Mal verkauft hat, wird das Jubiläumsmodell eine Rarität bleiben: Mehr als 1.250 Autos will Porsche davon nicht bauen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen & Fahrberichte

shopping-portal