HomeAutoNeuvorstellungen & Fahrberichte

E-Auto von Sono Motors: Ladesäule ade! Sion fährt künftig mit Sonnenenergie


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRapper Coolio ist totSymbolbild für einen TextBiden leistet sich peinlichen PatzerSymbolbild für einen TextSteuerfreie Arbeitgeber-Pauschale kommtSymbolbild für einen TextUmstrittener HSV-Vorstand zurückgetretenSymbolbild für einen TextNBA-Star lehnt wegen Impfung 100 Mio. abSymbolbild für einen TextVerletzte nach nach Pyro-Chaos in JenaSymbolbild für einen TextDeutsche Mine in der Ukraine aufgetauchtSymbolbild für einen TextGeorge drohte Freund mit Vater WilliamSymbolbild für einen TextHailey Bieber bricht ihr SchweigenSymbolbild für einen TextDieselpreis sinkt unter kritische MarkeSymbolbild für einen TextEx-Minister will zur FDP wechselnSymbolbild für einen Watson TeaserMeghan und Harry: Brisante E-MailSymbolbild für einen TextJackpot - 500.000 Casino-Chips geschenkt

Deutsches Start-up bringt günstiges E-Auto

Von dpa-tmn
Aktualisiert am 26.06.2021Lesedauer: 1 Min.
Solarauto: Anfang 2023 soll das Modell ins Rennen geschickt werden.
Solarauto: Anfang 2023 soll das Modell ins Rennen geschickt werden. (Quelle: Stefan Schütz/Sono Motors GmbH/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Start-up will die Sonne anzapfen. Deshalb wird das geplante Modell ringsum Solarzellen tragen. Doch das ist nicht die einzige Besonderheit des elektrischen Newcomers.

Fünf Jahre nach der Gründung kommt das Münchner Start-up Sono Motors der Markteinführung seines ersten Elektroautos langsam näher: Anfang 2023 wollen die Bayern ihren kompakten Sion ins Rennen schicken.


Elektroautos: Der Stromer-Markt im Check

Dacia Spring: Er ist das günstigste unter den Elektroautos.
Audi E-Tron: SUVs und Crossover sind auch mit Elektroantrieb beliebt.
+3

Damit will man zwei Probleme der Elektromobilität lösen, kündigen die Gründer Laurin Hahn und Jona Christians an. Die hohen Preise und die eingeschränkte Ladeinfrastruktur sollen mit dem Sion der Vergangenheit angehören.

Geringer Preis durch einfache Konstruktion

Der Sion kostet ab 25.500 Euro. Möglich machen soll den Preis eine einfache Konstruktion, der Einsatz von standardisierten Zulieferteilen und der Verzicht auf alle Extras und Optionen. Selbst Reparaturen wollen die Bayern billiger machen. Dazu sollen Do-it-yourself-Videos im Internet beitragen.

Gegen die Lücken im Ladenetzwerk setzt Sono Motors auf Solarzellen. Knapp 250 Stück sind in die Kunststoffkarosserie eingearbeitet. Sie liefern selbst bei mäßigem Wetter den Strom für durchschnittlich 16 Kilometer, hat Sono Motors ermittelt. Im besten Fall kommen pro Tag sogar 35 oder im Jahr 12.740 Kilometer zusammen.

Mäßige Motor- und Akkuleistung

Außerdem hält man Maß bei Motorleistung und Akkukapazität. Mit einem 120 kW/163 PS starken Motor erreicht das Auto maximal 140 km/h. Die Batterie hat eine Kapazität von 54 kWh und soll eine Reichweite von 305 Kilometern ermöglichen. Der nur in Schwarz angebotene Sion bietet bei 4,47 Metern Länge Platz für fünf Personen und 650 Liter Gepäck.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BMW verleiht Roadster einen neuen Anstrich
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
Auto-Themen
AutogasAutotestsBenzinpreisvergleichDieselFührerschein-UmtauschKontrollleuchtenMotorradReifenWinterreifenpflicht

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website