• Home
  • Auto
  • Recht & Verkehr
  • Sieben Tipps: So kommen Sie sicher durch jeden Tunnel


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

FĂŒr diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfĂ€ltig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Sieben Tipps: So kommen Sie sicher durch jeden Tunnel

Von t-online, mab

Aktualisiert am 12.10.2021Lesedauer: 3 Min.
Tunnel: Autofahrer sollten wissen, was hier im Notfall zu tun ist.
Tunnel: Autofahrer sollten wissen, was hier im Notfall zu tun ist. (Quelle: Ralf Geithe/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextFormel 1: Festnahmen nach ProtestaktionSymbolbild fĂŒr einen TextSchĂŒsse in Kopenhagen: KonzertabsageSymbolbild fĂŒr einen TextSechs Tote bei Gletscherbruch in ItalienSymbolbild fĂŒr einen TextGeorg Kofler bestĂ€tigt seine neue LiebeSymbolbild fĂŒr einen Text"Tatort"-Umfrage: Stimmen Sie jetzt abSymbolbild fĂŒr einen TextKultregisseur mit 59 Vater gewordenSymbolbild fĂŒr einen TextWeiteres Opfer bei Haiangriff in ÄgyptenSymbolbild fĂŒr einen TextTheater-Star Peter Brook ist totSymbolbild fĂŒr einen TextBadeunfall bei Summerjam – GroßfahndungSymbolbild fĂŒr einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild fĂŒr einen TextNachbarin findet Blutspritzer an HaustĂŒrSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild fĂŒr einen TextDeutschland per Zug erkunden - jetzt spielen

Stau, Panne, Sicherheitsabstand: Beim Fahren im Autotunnel gelten einige besondere Regeln. Nur wer sie kennt und befolgt, kommt zĂŒgig und sicher durch die Röhre.

Das Wichtigste im Überblick


  • Wie verhĂ€lt man sich bei Stau?
  • Was tun bei einem Unfall?
  • Was ist bei einer Panne zu beachten?
  • Was tun im Brandfall?
  • Welcher Abstand zum Vordermann?
  • Warum werden einige Autofahrer langsamer?
  • Was ist mit Abblendlicht, Radio und Sonnenbrille?

Tunnel sind besser als ihr Ruf. Viele Autofahrer meiden dennoch die Röhre oder fĂŒhlen sich dort zumindest unwohl. DafĂŒr gibt es keinen Grund. Im Tunnel gibt es kein Glatteis, keine Ablenkungen und keine unĂŒbersichtlichen Kreuzungen. DafĂŒr ist er beleuchtet, ĂŒberwacht und mit Fluchtwegen ausgestattet. Deshalb kommt es dort relativ selten zu gefĂ€hrlichen Situationen. Dann aber sollte man genau wissen, was zu tun ist.

Wie verhÀlt man sich bei Stau?

Was in jedem Stau gilt, muss besonders in einem Tunnel beachtet werden. Also rechtzeitig den Warnblinker einschalten, Rettungsgasse bilden und den Motor abstellen, wenn alle Autos stehen. Wichtig speziell im Tunnel: Die Fenster bleiben geschlossen, die LĂŒftung wird auf Umluft gestellt. So gelangen keine giftigen Abgase ins Auto.

Zwar entlĂŒften sich Tunnel selbst durch den Fahrtwind des Verkehrs, aber bei Stillstand funktioniert das natĂŒrlich nicht. Dann schaltet sich die TunnellĂŒftung ein, sobald bestimmte Grenzwerte ĂŒberschritten werden. Trotzdem sollten Sie im Tunnel keine unnötigen Abgase erzeugen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir nehmen eure HauptstÀdte ins Visier"
Alexander Lukaschenko schaut in die Kamera (Archivbild): Der PrÀsident vom Belarus hat jetzt dem Westen gedroht.


Im Stau halten Sie so großzĂŒgigen Abstand zum Vordermann, dass Sie im Notfall ohne Rangieren die Spur wechseln können. Motorradfahrer warten bei einem Stau möglichst am Tunneleingang, bis die Fahrt weitergehen kann.

Was tun bei einem Unfall?

Fahren Sie zunÀchst möglichst aus dem Tunnel oder stellen Sie das Auto weit rechts ab und schalten Sie die Warnblinker an. Dann wird das Warndreieck aufgestellt. Der Abstand zum Auto richtet sich nach dem Tempo der anderen: Bei 50 km/h beispielsweise sind es 50 Meter.

FĂŒr den Notruf nutzen Sie nicht das eigene Telefon, sondern das Notrufsystem in der nĂ€chsten SOS-Nische. Dadurch wird Ihr Standort genau erkannt und die Helfer können besser reagieren.

Außerdem schaltet sich die VideoĂŒberwachung ein und der Tunnel wird fĂŒr den Verkehr gesperrt. So können die richtigen Maßnahmen ergriffen und Anweisungen per Tunnellautsprecher gegeben werden. In der Regel finden Sie alle 50 Meter einen Notrufmelder. Beim Aussteigen aus dem Auto gilt: Warnwesten anlegen. Und halten Sie sich niemals zwischen dem Auto und der Tunnelwand auf.

Was ist bei einer Panne zu beachten?

Fahren Sie das Pannenauto aus dem Tunnel heraus. Das verringert die Gefahr von UnfĂ€llen. Wenn das nicht gelingt, bringen Sie das Auto ganz rechts, idealerweise in einer Nische, zum Stehen. Nun stellen Sie den Motor ab, entriegeln die Motorhaube und lassen den ZĂŒndschlĂŒssel im Schloss stecken. So kann ein eventueller Brand im Motorraum schneller gelöscht werden und Sie erleichtern den Pannenhelfern die Arbeit. Auch hier werden der Warnblinker angeschaltet und das Warndreieck aufgestellt.

Was tun im Brandfall?

Einen kleinen Brand können Sie selbst mit einem Feuerlöscher oder einem Wandhydranten, den Sie in der SOS-Nische finden, bekĂ€mpfen. Wenn das nicht gelingt, retten Sie sich durch den nĂ€chsten Notausgang, zu dem die Beschilderung Sie fĂŒhrt. Im Brandfall wird die Tunnelbeleuchtung automatisch heller, damit Sie trotz schlechter Sicht etwas erkennen können. Die TunnellĂŒftung hĂ€lt dann die Rettungswege möglichst lange rauchfrei. Auch bei einem Brand lassen Sie den SchlĂŒssel im ZĂŒndschloss stecken.

Welcher Abstand zum Vordermann?

Den gesetzlichen Mindestabstand zum Vordermann sollten Sie im Tunnel verdoppeln: Der Platz zwischen zwei Autos sollte den Tachostand in Metern betragen – bei 60 km/h sind das also 60 Meter. Viele Autofahrer verlangsamen im Tunnel unbewusst das Tempo. Achten Sie auf möglichst gleichbleibende zĂŒgige Geschwindigkeit, um nicht die ĂŒbrigen Autofahrer zu behindern.

Warum werden einige Autofahrer langsamer?

Manche Autofahrer Ă€ndern ihr Verhalten im Tunnel aus einem GefĂŒhl des Unwohlseins, das bis zur Angst oder gar Phobie anwachsen kann. Forschungen zeigen, dass sich diese Änderung nach etwa 700 Metern einstellt. Ihre anfangs erhöhte Aufmerksamkeit sinkt dann auf ein normales Maß. Unbewusst werden sie gleichzeitig langsamer. Wenn ein nachfolgendes Auto dadurch dichter auffĂ€hrt, steigert sich das Unwohlsein und das Tempo sinkt nochmals. Behalten Sie deshalb gerade im Tunnel auch Ihre Geschwindigkeit im Blick.

Was ist mit Abblendlicht, Radio und Sonnenbrille?

Wichtige Informationen erhalten Sie per Verkehrsfunk oder ĂŒber die Lautsprecheranlage im Tunnel. Deren Durchsagen werden per Funk auch direkt ins Auto ĂŒbertragen. Meist ist an der Einfahrt zum Tunnel ein Sender auf einem Schild angegeben.

Vor der Einfahrt wird die Sonnenbrille abgesetzt. Sonst ĂŒbersieht man einzelne Autos, wenn sie zum Beispiel die Scheinwerfer nicht eingeschaltet haben. Obendrein sind Tunnel im Ausland nicht immer beleuchtet. Wer eine Sonnenbrille mit SehstĂ€rkekorrektur verwendet, sollte vor dem Start die normale Brille in Reichweite bereitlegen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
Unfall
Auto-Themen

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website