Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Ratgeber >

Gegen Lackschäden: Vogelkot und Harz schnell vom Auto entfernen

Gegen Lackschäden  

Diesen Fehler beim Entfernen von Vogelkot und Harz vermeiden

18.05.2020, 08:20 Uhr | dpa-tmn

Gegen Lackschäden: Vogelkot und Harz schnell vom Auto entfernen. Autowäsche: Vogelkot und Harz auf dem Lack müssen schnell entfernt werden. (Quelle: Getty Images/ germi_p)

Autowäsche: Vogelkot und Harz auf dem Lack müssen schnell entfernt werden. (Quelle: germi_p/Getty Images)

Einige Verschmutzungen entfernen Autobesitzer besser möglichst schnell vom Autolack. Doch Vorsicht – nicht einfach so mit einem trockenen Tuch schnell wegwischen.

Um Lackschäden zu vermeiden, müssen Autobesitzer Vogelkot, Harz und Insektenreste schnell vom Wagen entfernen. Die Verschmutzungen vorher aber immer erst aufweichen lassen, rät der ADAC.

Beim Entfernen vorsichtig vorgehen

Da auch feste Partikel wie Sand im Schmutz sein können, bitte nicht kräftig reiben. Hilfsmittel wie Schwämme sollten möglichst weich sein, um lackschonend reinigen zu können. Die Abdeckungen von Scheinwerfern und Rückleuchten sind ebenfalls oft kratzempfindlich.

Etwas Spüli und Wasser reichen zunächst. Hilft das nicht, können Autofahrer zu speziellen Mitteln aus dem Autozubehör greifen. Wer den Lack nach der Wäsche mit Hartwachs pflegt, macht ihn resistenter gegen Umwelteinflüsse und Schmutz.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal