Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Porsche 911 GT3: 12,3 Sekunden schneller auf der Nordschleife

Neuer Porsche 911 GT3  

12,3 Sekunden schneller auf der Nordschleife

05.05.2017, 12:48 Uhr | press-inform, mid

Porsche 911 GT3: 12,3 Sekunden schneller auf der Nordschleife. Der neue Porsche 911 GT3 dreht in 7:12,7 Minuten eine Nordschleife. (Quelle: Hersteller)

Der neue Porsche 911 GT3 dreht in 7:12,7 Minuten eine Nordschleife. (Quelle: Hersteller)

Wer auf der Nordschleife schnell ist, der ist überall auf der Welt schnell. Geht es nach dieser Motorsport-Weisheit, dann hat Porsche mit dem neuen 911 GT3 ein echtes "Siegerauto" auf die Räder gestellt.

Denn der 500 PS starke Renner brannte bei seinem Nürburgring-Einstand eine Rundenzeit von 7:12,7 Minuten auf den Asphalt. Damit unterbot der Straßen-Elfer die Bestmarke des Vorgängermodells in der "Grünen Hölle" um gleich 12,3 Sekunden.

Mehr Hubraum, mehr Leistung, mehr Drehmoment

Der mindestens 152.416 Euro teure Porsche 911 GT3 war und ist aber im eigentlichen Sinne eine reine Fahrmaschine mit nun 25 PS mehr Leistung, 20 Newtonmeter mehr Kraft und 0,2 Litern mehr Hubraum.

Gleichzeitig konnte der Abtrieb durch den gewaltigen Heckflügel auf 155 Kilogramm gesteigert werden. Zusammen mit der Hinterachslenkung eine perfekte Voraussetzung für rasante Kurvenfahrten.

Wer jetzt glaubt, dass ein 500 PS-Heckantriebsmonster wie ein rohes Ei durch enge Kurven pilotiert werden muss, der irrt erneut. "Ich lasse immer alle Helfersysteme an, dann weiß ich, ob ich gut fahre, oder, wenn ein Licht angeht, dass ich schlecht fahre", verrät auch Rennfahrer-Legende Walter Röhrl mit seinem typisch verschmitzten Gesichtsausdruck.

Porsche 911 GT3: Kupplungspedal bleibt die Ausnahme

Dass er am liebsten den ebenfalls erhältlichen Sechsgang-Handschalter fährt, verrät er natürlich auch noch. Nichts desto trotz rechnet Porsche mit einem signifikant höheren Siebengang-Doppelkupplungs-Getriebe-Anteil.

Und das ist angesichts der perfekten Schaltvorgänge in keiner Weise verwunderlich. Ob hoch oder runter, die Automatik kennt den korrekten Schaltpunkt noch vor dem Fahrer selbst.

News & E-Mail bei t-online.de | Politik, Sport, Unterhaltung & Ratgeber
Kuschelige Komfortzone
Frühlingshafte Tag- und Nachtwäsche für sie und ihn
congstar Fair Flat
"Surfst du weniger, zahlst du weniger"
Feminin geschnittener Klassiker
Farbenfroher Pullover aus Bio-Baumwolle
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 250 Visiten- karten schon ab 11,99 €
von vistaprint.de
Anzeige
Die Rocksaison ist eröffnet: sexy Miniröcke
jetzt auf otto.de

Jeden Morgen wissen,
was wichtig ist.

*Datenschutzhinweis Aktuelle Ausgabe lesen

Der Newsletter von Chefredakteur Florian Harms

Anzeige
Klingt wie eine Legende: Teufels beliebteste Speaker
jetzt die Ultima 40 Serie entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich jetzt Ihre Begleiter für den Frühling!
jetzt shoppen auf tamaris.com
TchiboBonprixStreet OneOttoUlla PopkenGERRY WEBERPeter HahnheineAlba ModaCECILDouglasWENZWeltbild.deHirmer Große GrößenSheegoJP1880BRAXBAURGörtzNeckermannHappy SizeNIVEABabistaKlingel.demyToys.deESPRITWalbusch
    10-Tages-Vorhersage
    NACHRICHTEN AUS DER REGION


    shopping-portal

    Das Einzige, was der Mensch noch machen muss, ist die unglaublich direkte Lenkung zum richtigen Zeitpunkt zu bedienen. Ach ja: Und die Geschwindigkeit im Auge behalten. Denn die ist schneller in die verbotene Zone gejagt, als einem lieb ist.

    Porsche 911 GT3 in elf Sekunden auf Tempo 200

    Aus dem Stand bis Tempo 100 vergehen 3,4 Sekunden. Weitere 100 Kilometer pro Stunde kosten die beiden Insassen weitere 7,6 Sekunden. Der Physik muss erst bei Tempo 318 nachgegeben werden.

    Foto-Serie mit 8 Bildern

    Der Handschalter schafft sogar 320 Sachen, dafür benötigt er aus dem Stand 3,8 Sekunden bis Tempo 100 und 11,4 Sekunden bis 200 km/h. Die 17 Kilogramm Mehrgewicht des PDK-Getriebes spielen kaum eine Rolle.

    Sehr wohl eine beeindruckende Rolle spielen die bis zu 41 Zentimeter im Durchmesser großen Bremsscheiben, die für eine brachiale und Magen zermürbende Verzögerung sorgen.

    Hier haben sich die Ingenieure bestimmt gedacht: "Wenn der Kunde schon wie eine Rakete nach vorn schießen möchte, dann kann er auch wie eine Raumkapsel am Boden landen."

    Porsche 911 GT3: Letzter Sauger im Turbo-Teich?

    Nur schön, dass diese Boden-Boden-Rakete lediglich 65, beziehungsweise auf Wunsch 90 Liter Treibstoff mit sich führen kann. Sonst würde dieser Ritt in der Carbon-Kugel zu einem Ritt auf dem Pulverfass gleichkommen. "Aber immerhin einem Pulverfass mit einem Saugmotor", werden seine Fans angesichts der Tatsache, dass er im Turbo-Teich als letzter Sauger herumschwimmt, mit einer Träne im Auge sagen. Aber, wer weiß. Vielleicht bleibt er ja doch nicht der Letzte. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Liebe Leserinnen und Leser,

    Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

    Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

    Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

    Ihr Community-Team

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht
    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Gebrauchtwagensuche

    Anzeige
    Sichern Sie sich jetzt Ihre Begleiter für den Frühling!
    jetzt shoppen auf tamaris.com
    Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

    shopping-portal
    Das Unternehmen
    • Ströer Digital Publishing GmbH
    • Unternehmen
    • Jobs & Karriere
    • Presse
    Weiteres
    Netzwerk & Partner
    • Stayfriends
    • Erotik
    • Routenplaner
    • Horoskope
    • billiger.de
    • t-online.de Browser
    • Das Örtliche
    • DasTelefonbuch
    • Erotic Lounge
    • giga.de
    • desired.de
    • kino.de
    • Statista
    Telekom Tarife
    • DSL
    • Telefonieren
    • Magenta TV
    • Mobilfunk-Tarife
    • Datentarife
    • Prepaid-Tarife
    • Magenta EINS
    Telekom Produkte
    • Kundencenter
    • Magenta SmartHome
    • Magenta Sport
    • Freemail
    • Telekom Mail
    • Sicherheitspaket
    • Vertragsverlängerung Festnetz
    • Vertragsverlängerung Mobilfunk
    • Hilfe
    © Ströer Digital Publishing GmbH 2019