Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Windows 10 1809: Jetzt können Sie USB-Sticks einfach rausziehen

"Sicher entfernen" abgeschafft  

Jetzt können Sie USB-Sticks einfach rausziehen

09.04.2019, 14:04 Uhr | avr, t-online.de

 (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Antonio Guillerm/GettyImages)

Windows 10: Mit dem neuen Update müssen USB-Sticks nicht mehr über die Taskleiste "sicher entfernt" werden. (Quelle: CHIP)

Windows 10: USB-Sticks müssen nach Update nicht mehr "sicher entfernt" werden

Wer einen USB-Stick von seinem Rechner entfernen will, musste das bisher immer über "sicher entfernen" machen, um Datenverluste zu vermeiden. Mit einem Windows 10 Update soll sich das endlich ändern. (Quelle: CHIP)

Windows 10: Mit dem neuen Update müssen USB-Sticks nicht mehr über die Taskleiste "sicher entfernt" werden. (Quelle: CHIP)


Bisher mussten Nutzer ihren USB-Stick "sicher entfernen", ehe sie ihn aus dem Rechner ziehen konnten. Mit einem Update hat Microsoft diese Routine abgeschafft. Doch die Sache hat einen Haken.

Wer bisher einen USB-Stick aus dem Rechner ziehen wollte, sollte erst den Mauszeiger zur Taskleiste führen, auf das Symbol des Datenträgers klicken und die Hardware "sicher entfernen". Wer das nicht tat, dem drohte laut Microsoft Datenverlust.

In der Realität zogen viele Nutzer aber den USB-Stick wohl ohne Klicks aus dem Rechner. Eine Änderung in Windows 10 soll nun auch garantieren, dass der Griff nicht zum Datenverlust führt. Das schreibt Microsoft auf seiner Website.

Änderungen gelten ab Windows 10 1809

So hat der Konzern die "Richtlinien für den Auswurf von Datenträgern" ab Windows 10 1809 auf "Quick Removal" gestellt, also schnellen Auswurf. Bisher arbeitet Windows nach der Richtlinie "Better Performance", also bessere Leistung.

Im Modus "Bessere Leistung" nutzt Windows einen Zwischenspeicher ("Cache"), um Daten auszulagern. Um Datenverlust zu vermeiden, sollten Sie den Datenträger darum "sicher entfernen". Im Modus "Schnelles Entfernen" verzichtet Windows aufs Zwischenspeichern. Allerdings kann das dazu führen, dass der Schreibvorgang länger dauert.

 

So ändern Sie die Einstellungen

Nutzer haben die Möglichkeit, die Einstellungen wieder auf "Bessere Leistung" zu setzen. Allerdings müssen Sie das für jeden Datenträger einzeln tun. Gehen Sie dafür wie folgt vor:

1. Verbinden Sie den externen Datenträger mit dem Rechner.
2. Klicken Sie mit rechter Maustaste auf "Start" und wählen Sie die "Datenträgerverwaltung".
3. Hier müssen Sie feststellen, welchen Buchstaben Windows den entsprechenden Datenträger zugeordnet hat (beispielsweise Wechseldatenträger (D:))
4. Klicken Sie mit rechter Maustaste auf den gewünschten Datenträger und wählen Sie "Eigenschaften".
5. Hier wählen Sie in dem Reiter "Richtlinie" die gewünschte Einstellung.

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer

shopping-portal