t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeDigitalAktuelles

BSI und Verfassungsschutz warnen: Hacker greifen deutsche Politiker an


BSI und Verfassungschutz warnen vor Angriffen auf Spitzenpolitiker

Von t-online, jnm

Aktualisiert am 04.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Hacker ComputertastaturVergrößern des BildesEin Laptop mit (harmlosen) Quelltext eines Programms (Symbolbild): Sicherheitsbehörden warnen derzeit vor Hacker-Angriffen auf Spitzenpolitiker (Quelle: dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Unbekannte erschleichen sich derzeit gezielt die Zugangsdaten zu Chats hochrangiger Politiker. Davor warnen laut Medien-Bericht das BSI und der Verfassungsschutz.

Derzeit werden Spitzenpolitiker wohl gezielt von Hackern angegriffen. Davor warnen das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und der Verfassungsschutz in einer Mitteilung an die Fraktionen des Deutschen Bundestags. Das berichtet Tageschau.de, die Warnung liege WDR und NDR vor.

Die Masche der Angreifer sei einfach aber effektiv: Sie geben sich gegenüber ihren Opfern als hochrangiger Politiker aus und versuchen es zu einem Gespräch über einen sicheren Messenger zu bewegen. Anschließend bitten die Angreifer ihr Opfer den Authentifizierungscode weiterzuleiten, den sie zwischenzeitlich in diesem Messenger erhalten haben. Leistet das Opfer der Aufforderung Folge, können die Angreifer sich mit Hilfe des Codes Zugang zum Account ihres Opfers verschaffen, dessen Chatnachrichten einsehen oder in deren Namen selbst Nachrichten an weitere Politiker verfassen.

Social Engineering ist oft sehr erfolgreich

Das Vorgehen, die Zugangsdaten dem Opfer zu entlocken, indem direkt mit diesem interagiert und dabei sein Vertrauen erschlichen wird, nennt sich "Social Engineering". Haben die Angreifer erst die Kontrolle über den Account eines Opfers erlangt, fällt es dann deutlich leichter, von diesem vertrauenswürdigen Account aus weitere Opfer zu kontaktieren und anschließend entweder ebenfalls Zugriff auf deren Accounts zu erlangen oder diese direkt zur Herausgabe von kritischen Informationen zu überreden.

Angesichts des Ukraine-Kriegs warnen Behörden und Sicherheitsexperten bereits seit Monaten, dass Cyberangriffe auf Spitzenpolitiker wahrscheinlich seien. Welche Politiker von der derzeitigen Betrugsmasche betroffen sind, geht aus dem Bericht der Tagesschau nicht hervor. Ebenfalls nicht, wer hinter den Angriffen steckt.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website