Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalComputer

Helfer fürs Smartphone - Navigations-App Mapstr: Lieblingsorte mit Freunden teilen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoFrost und Schnee am WochenendeSymbolbild für ein VideoUkraine findet atomwaffenfähige RaketeSymbolbild für einen TextGirokarte: Funktion wird abgeschafftSymbolbild für einen TextKatar sorgt für Novum in WM-HistorieSymbolbild für einen TextKamerun-Held fliegt nach Jubel vom PlatzSymbolbild für einen TextBiathlon: DSV-Star stürmt aufs PodestSymbolbild für einen Text43-Jähriger ersticht TankstellenpächterSymbolbild für einen TextARD: Diese Sendungen fallen heute ausSymbolbild für einen TextKlopapier wird immer teurerSymbolbild für einen TextSilbereisen-Show schlecht wie nieSymbolbild für einen TextStunden zu spät: Abgeordnete im ICE-ChaosSymbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum sprengt mit Brüsten Mikro-ClipSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Navigations-App Mapstr: Lieblingsorte mit Freunden teilen

Von dpa
19.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Die Navigations-App Mapstr ist eine Alternative zu Google Maps.
Die Navigations-App Mapstr ist eine Alternative zu Google Maps. Mit ihr kann man Lieblingsorte in einer persönlichen Karte markieren, beschriften und mit Freunden teilen. (Quelle: Catherine Waibel/dpa-tmn./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa/tmn) - Mapstr ist eine App für Lieblingsorte: Die Navigations-App eines französischen Start-ups bietet die Möglichkeit, interessante Orte auf der ganzen Welt mit einem Lesezeichen zu versehen, von Parks und Museen bis hin zu Restaurants, Bars, Clubs und Kinos.

Auf der Mapstr-Karte sieht man nicht nur seinen aktuellen Standort, sondern kann auch ganz einfach Orte markieren und mit einer Beschreibung und einem Bild ausstatten. Mit der integrierten Suche, einer Liste und einem Filter nach Kategorien ist es ein Leichtes, gespeicherte Orte wiederzufinden.

Zwar verfügt auch Google Maps über eine integrierte Lesezeichenfunktion, mit der man Orte im persönlichen Google-Konto speichern kann. Mapstr aber wurde speziell für diesen Zweck entwickelt und bietet erweiterte Funktionen.

App enthält soziales Element

So dreht sich in der App alles um Organisation: Wer einen Ort speichert, kann ihn mit Tags wie "Park", "Bar" oder "Museum" versehen. Und sogar eigene Kommentare hinzufügen - das kann nützlich sein, da es einen daran erinnert, warum man einen bestimmten Ort abgespeichert hat.

Trotz des großen Funktionsumfangs ist Mapstr nicht überladen. Zudem versucht die App nicht, ein soziales Netzwerk zu sein, obwohl sie ein soziales Element enthält: Man kann seine Lieblingsorte mit Familie, Freunden, Bekannten und Kollegen teilen. Wer das nicht möchte, kann sie aber auch privat halten und nur für sich nutzen.

Mapstr steht für iOS und Android kostenlos zum Download bereit. In der Gratis-Version sind einige Funktionen begrenzt, für alles darüber hinaus benötigt man die Vollversion, die per In-App-Kauf freigeschaltet werden kann.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
So funktioniert der Word-Korrekturmodus
Google Inc.Google Maps

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website