• Home
  • Digital
  • Computer
  • Hardware
  • Drucker
  • Die Nachteile von Alternativ-Tinte


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUmstrittene RBB-Chefin tritt zurückSymbolbild für einen TextWaffenruhe in Gaza – Israel warntSymbolbild für einen TextErstes Spiel für ManCity: Haaland überragtSymbolbild für einen TextSchiri-Entscheidungen: Schalke sauerSymbolbild für einen TextHollywoodstar Clu Gulager ist totSymbolbild für einen TextPink-Floyd-Star sorgt für EmpörungSymbolbild für einen TextDeutscher Diplomat in Rio festgenommenSymbolbild für einen TextRTL-Moderator platzt im TV die HoseSymbolbild für einen TextBayern-Stars feiern an Currywurst-BudeSymbolbild für einen TextBriten sollen Flusskrebse zerquetschenSymbolbild für einen TextMann verlässt Kneipe – MesserangriffSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Eklat um Star-DJ Robin SchulzSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Die Nachteile von Alternativ-Tinte

Christian Fenselau

04.11.2010Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kaum eine der Fremdtinten kann der Original-Druckertinte beim Fotodruck auf Fotopapier das Wasser reichen. Bei Schwarzweiß-Druck auf Normalpapier machen sich Alternativ-Druckertinten schon besser. Zudem dürfte der Nutzer hier schneller zu Kompromissen bereit sein. Wer bei der alltäglichen Arbeit viel druckt, dem dürfte die Ersparnis wichtiger sein als die Qualität.

Alternativ-Druckertinte: UV-Verträglichkeit

Ein Nachteil fast aller Fremdtinten ist die schlechtere UV-Verträglichkeit. Das heißt, die Ausdrucke bleichen unter Sonneneinstrahlung schneller aus – bei Ausdrucken für das Foto-Album oder die Akten also kein Problem, für das gerahmte Bild schon. Als anderer Haken könnte sich die Wischfestigkeit der Tinte herausstellen. Ohnehin ist das Spiel mit Druckerpatronen fremder Hersteller nichts für Spontankäufer. Denn nicht jede Tinte passt zu jedem Drucker: Druckertinten, die bei einem Druckermodell hervorragende Ergebnisse liefern, können im Zusammenspiel mit einem anderen arg enttäuschen. Auch die Wahl des Papiers kann entscheidend zum Druckergebnis beitragen. Auch hier gilt, dass der nachgekaufte Papierbogen bei einem Drucker gute und beim nächsten schlechte Ergebnisse liefern kann. Hier hilft nur, sich auf Testberichte zu verlassen.

Druckertinte: Nachfülltinte im Test

Mehrere Fachmagazine haben Nachfülltinte mit verschiedenen Druckern getestet. Die Stiftung Warentest prüfte in der Juli-Ausgabe 2010 Nachfülltinte bei einfachen Tintenstrahldruckern und Tinten-Fotodruckern. Im Oktober 2009 testete die Stiftung Nachfülltinte bei Multifunktionsgeräten. Das Einsparpotenzial war bei allen Druckern hoch, aber nicht jede Tinte war für jeden Drucker gleich gut geeignet.
Im Testbericht der Chip Test & Kauf zeigte sich kein einheitliches Bild: Für zwei verschiedene Canon-Drucker empfohlen sich jeweils zwei unterschiedliche Nachfülldruckerpatronen von Pearl iColor und Agfa. Fremdpatronen von KMP waren dagegen sogar teurer als das Original. Für die zwei getesteten Epson-Drucker empfahlen sich Patronen von Pelikan und Pearl iColor. KMP und Jet Tec überzeugten die Tester beim Einsatz in HP-Druckern am meisten. Beim Drucker von Brother war wiederum Pearl iColor die beste der fremden Tinten. Wir haben die Ergebnisse, welche Patronen sich für welche Drucker am besten eignen, in einer Klick-Show zusammengefasst.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website