Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalElektronikFernsehen & HIFI

Sendersuchlauf starten: Vodafone ordnet TV-Sender neu


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBericht: Bund untersagt hohe StrompreiseSymbolbild für einen TextGirokarte: Funktion wird abgeschafftSymbolbild für einen TextRekord bei Überfällen auf GeldautomatenSymbolbild für einen TextDas ist der neue US-Super-BomberSymbolbild für einen TextFällt die nächste Silbereisen-Show aus?Symbolbild für einen TextFan stirbt bei Konzert der Kelly FamilySymbolbild für einen TextNachfolge von Bernhard Brink gefundenSymbolbild für einen TextHessen: Legendäres Hotel wird verkauftSymbolbild für einen TextUrlaubsland: Verbot für außerehelichen SexSymbolbild für einen TextSarah Connor zeigt erstmals ihre TochterSymbolbild für einen TextAbou-Chaker für Spuckangriff verurteiltSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Moderator schießt gegen FeministinSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Sendersuchlauf starten: Vodafone ordnet TV-Sender neu

Von t-online, sha

Aktualisiert am 30.08.2022Lesedauer: 2 Min.
imago images 158728681
GigaTV: Kabelkunden von Vodafone müssen sich auf einen neuen Sendersuchlauf einstellen. (Quelle: IMAGO / Horst Galuschka)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Vodafone weist den TV- und Radiosendern in seinem Netz neue Frequenzen zu. Manchen Kunden des Netzbetreibers erwartet ein Chaos bei der Senderreihenfolge.

In rund 13 Millionen Haushalten deutschlandweit könnte in den kommenden Monaten eine Neusortierung der TV- und Radiosender anstehen. Vodafone hat damit begonnen, den bis zu 350 Sendern in seinem Kabel-Glasfasernetz eine neue Frequenz zuzuordnen. Das teilt der Netzbetreiber auf seiner Seite mit.

Das soll einerseits für deutschlandweite Einheitlichkeit im Kabelnetz sorgen, andererseits durch effektivere Nutzung der Frequenzen mehr Luft für zukünftige Erweiterungen schaffen.

In Nürnberg wurde zuerst umgestellt

Die Umstellung für Kunden des Unternehmens erfolge schrittweise in mehreren Regionen. Den Anfang machte Vodafone in Nürnberg. Dort seien in der Nacht zu Dienstag die Frequenzen neu zugeteilt worden, heißt es. In Berlin will das Unternehmen ab dem 22. September mit der Umstellung beginnen, in Hamburg ab dem 25. Oktober.

In den kommenden Monaten erfolge die Umstellung in weiteren Gebieten bundesweit und werde voraussichtlich Mitte 2023 abgeschlossen sein, schreibt Vodafone. Um den Umstellungszeitpunkt für den eigenen Wohnort zu ermitteln, hat Vodafone eine Seite mit einer Adresssuche eingerichtet.

Was muss nach dem Frequenzwechsel getan werden?

"Empfangsgeräte von Vodafone, Unitymedia oder Sky sowie moderne Fernsehgeräte finden die Sender nach der Umstellung automatisch", schreibt Vodafone. Voraussetzung sei allerdings, dass die Empfangsgeräte und der Kabel-Router zum Umstellungszeitpunkt nicht vom Stromnetz getrennt würden.

Wer andere Geräte nutzt oder das Kabel direkt mit seinem Fernseher verbunden hat, muss möglicherweise nach der Umstellung manuell einen Sendersuchlauf starten. Wie das funktioniert, steht im Handbuch des jeweiligen TV-Geräts. Oft befindet sich die Einstellung "Sendersuchlauf" im Einstellungsmenü.

Wenn nichts mehr geht: Gerät zurücksetzen

Eigentlich sollten die Sender nach dem Sendersuchlauf wieder auf den gleichen Programmplätzen wie zuvor zu finden sein. Auch hier kann es passieren, dass das nicht klappt. Im schlimmsten Fall muss dann das Gerät zurückgesetzt, der Sendersuchlauf gestartet und die Sender neu einprogrammiert werden.

Laut Vodafone sollte das aber die Ausnahme sein. Ähnlich muss man vorgehen, wenn einzelne Sender auch nach einem Sendersuchlauf nur ein schwarzes Bild anzeigen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • newsroom.vodafone.de: "Vodafone vereinheitlicht bundesweit die TV-Frequenzen im Kabelfernsehen"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Premium-Upgrade für den Fernseher
  • Jan Moelleken
Von Jan Mölleken
Vodafone

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website