Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr f├╝r Sie ├╝ber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Vodafone verk├╝ndet das Ende der MMS

Von t-online, jnm

31.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Neues Handy? Die Verbraucherzentrale NRW r├Ąt, das alte Ger├Ąt nicht einfach in der Schublade verschwinden zu lassen.
Hand mit Smartphone: Die MMS erh├Ąlt ein Ablaufdatum (Quelle: Andrea Warnecke/dpa-tmn./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Vodafone hat angek├╝ndigt, die Multimedia-Nachricht MMS bald abschalten zu wollen. Der Dienst sei veraltet, hei├čt es. Fans der MMS bleibt aber noch etwas Zeit.

Kurze Videos per Smartphone zu verschicken und zu empfangen ist heutzutage eine Selbstverst├Ąndlichkeit ÔÇô noch vor 20 Jahren war das kaum vorstellbar. Als T-Mobile im September 2002 Video├╝bermittlung per MMS einf├╝hrte, war das eine kleine Sensation ÔÇô die Telekom-Tochter war das erste Unternehmen Europas, das diese Funktionalit├Ąt bot.

Allerdings war der Leistungs-Umfang noch sehr begrenzt: Nur 15 Sekunden L├Ąnge waren erlaubt ÔÇô und das bei einer maximalen Dateilgr├Â├če von nur 95 KByte ÔÇô jedes Handyfoto ist heute um ein Vielfaches gr├Â├čer. Vodafone zog nur ein halbes Jahr sp├Ąter nach ÔÇô im M├Ąrz 2003 startete auch dort die M├Âglichkeit, kurze Videoclips per MMS zu versenden.

Doch die Funktion blieb selten genutzt ÔÇô zu teuer waren die einzelnen Nachrichten, zu mager die Qualit├Ąt der Videos, die sich auf diese Weise verschicken lie├č.

MMS wurde mit dem Smartphone egal

Doch mit dem Aufkommen der Smartphones war das schnell egal ÔÇô ├╝ber die nun verf├╝gbaren App-Stores lie├čen sich schon bald Apps wie WhatsApp installieren, mit denen das Versenden von Bildern und Videos nicht nur viel einfacher ging ÔÇô solange man sich in einem WLAN befand, war es dazu auch kostenlos.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Schauspielerin Marnie Schulenburg ist tot
Marnie Schulenburg (Archivbild): Die Schauspielerin ist im Alter von 37 Jahren gestorben.


Die Mobilfunkbetreiber versuchten Ende 2012 mit "Joyn", gewisserma├čen einer weiterentwicklung der MMS, dagegen zu halten ÔÇô scheiterten damit aber kl├Ąglich.

Die MMS f├╝hrte sp├Ątestens seit dem Durchbruch der Messenger-Dienste nur noch ein Schattendasein. Nur wenige Verbraucher, die noch ein Handy ohne Smartphone-Funktionalit├Ąt nutzten, hatten ├╝berhaupt noch Bedarf an der veralteten Technologie.

SMS bleibt weiter bestehen

Nun hat Vodafone angek├╝ndigt, der MMS den Stecker ziehen zu wollen: Am 17. Januar 2023 ist Schluss. Das teilte das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit. Gut zwei Wochen schneller wird der Konkurrent Telekom sein: Dort hatte man in den Fu├čnoten der Mobilfunkpreislisten zun├Ąchst schon ein Ende der MMS f├╝r Mitte 2020 angek├╝ndigt.

Auf Nachfrage des Verbraucherportals Teltarif hatte die Telekom aber einger├Ąumt, diesen Zeitraum doch noch bis zum 31.12.2022 zu verl├Ąngern. Dieses Datum findet sich derzeit auch in den aktuellen Vertragsunterlagen des Unternehmens.

Weitere Artikel

Technologie
Top-Trends 2022: "Bereiten Sie sich auf das Metaverse vor"
imago images 142684369

Netzbetreiber
Ade 3G: Der Mobilfunkstandard ist Geschichte
Deaktivieren Sie LTE oder UMTS und nutzen sie stattdessen das ├Ąltere GPRS

Tsch├╝ss, 2021!
Aufmunternde Gru├čkarten zum Jahreswechsel
Neujahrsgr├╝├če f├╝r WhatsApp und Co.: 2021 war kein gew├Âhnliches Jahr.


Um den schlichteren Vorg├Ąnger der MMS, die SMS, muss man sich ├╝brigens keine Sorgen machen. Vodafone best├Ątigte, dass es derzeit keine Pl├Ąne gebe, die SMS abzuschalten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jan Moelleken
Von Steve Haak, Jan M├Âlleken
Deutsche TelekomEuropaSMST-MobileVodafone

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website