• Home
  • Digital
  • Smartphone
  • Mit diesen Gratis-Apps können Sie eigene WhatsApp-Sticker entwerfen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBericht: Fifa will WM-Start in Katar verlegenSymbolbild für einen TextChina droht Taiwan mit GewaltSymbolbild für ein VideoKrim: Bodenaufnahmen zeigen ZerstörungSymbolbild für einen TextBND-Agent stirbt bei Ballon-UnglückSymbolbild für einen TextFC Bayern winkt neuer GeldregenSymbolbild für einen TextSicherheitslücke bei KrankenkassendienstSymbolbild für einen TextDeutsche Kryptobank ist pleiteSymbolbild für einen TextMusk verkauft Millionen Tesla-AktienSymbolbild für einen TextWolf tigert durch GroßstadtSymbolbild für einen TextNeues Virus in China ausgebrochenSymbolbild für einen TextRätselhafter Todessturz aus 5. StockSymbolbild für einen Watson TeaserOliver Pocher empört mit obszönem SpruchSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Mit diesen Apps können Sie Ihre eigenen WhatsApp-Sticker entwerfen

Von t-online, avr

Aktualisiert am 14.11.2018Lesedauer: 2 Min.
Eine Frau mit Smartphone (Symbolbild): WhatsApp-Nutzer können mithilfe von Apps ihre eigenen Sticker erstellen.
Eine Frau mit Smartphone (Symbolbild): WhatsApp-Nutzer können mithilfe von Apps ihre eigenen Sticker erstellen. (Quelle: izusek/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In der aktuellen WhatsApp-Version können Nutzer erstmals Sticker verwenden. Wer möchte, kann auch eigene Bildchen erstellen. Dafür bietet auch WhatsApp Möglichkeiten. Doch mit einer Gratis-App geht es viel leichter.

WhatsApp-Nutzer können seit kurzem Sticker für den Messenger nutzen. Dabei handelt es sich um Bilder, ähnlich den Emojis, allerdings in verschiedenen Designs. Auch animierte Sticker sind möglich. WhatsApp-Konkurrenten wie "Telegram" bieten seit längerem Sticker.


So erstellen Sie eigene Sticker mit "Sticker Maker"

Mit der App "Sticker Maker" können Sie mit wenigen Klicks eigene Sticker für WhatsApp erstellen.
Nach dem Download öffnen Sie die App klicken Sie auf "Create a new stickerpack".
+4

Derzeit finden Nutzer in WhatsApp selbst nur ein einziges Sticker-Themenpaket mit Motiven einer Kaffeetasse. Wer mehr Designs möchte, kann im Google Play Store und App Store weitere Themenpakete finden. Außerdem bietet WhatsApp die Möglichkeit, eigene Sticker zu erstellen. Dazu hat der Konzern Beispiel-Apps und je einen Code für Android und iOS vorbereitet und auf Github hochgeladen, eine Seite für Softwareprojekte. Alle Infos dazu finden Sie auf der Webseite von WhatsApp.

Wer auf diese Weise eigene WhatsApp-Sticker erstellen möchte, muss aber etwas Arbeit investieren und über minimales IT-Wissen verfügen. Unter anderem müssen Nutzer Bilder korrekt zuschneiden und können nur bestimmte Dateiformate verwenden. Auch werden die erstellten Themenpakete in den jeweiligen App-Stores hochgeladen und stehen allen Nutzern zum Download zur Verfügung.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Jetzt zeigen sie ihr wahres Gesicht
Die ARD-Intendanten v.l.n.r.: Manfred Krupp (HR), Prof. Dr. Karola Wille (MDR), Dr. Katja Wildermuth (BR), Generalsekretärin Dr. Susanne Pfab, Programmdirektorin Christine Strobl, Martin Grasmück (SR), Dr. Yvette Gerner (Radio Bremen), Joachim Knuth (NDR). Vorne Ex-RBB-Intendantin Patricia Schlesinger, Tom Buhrow (WDR) und Dr. Kai Gniffke (SWR).


Einfach geht es mit einer Gratis-App

Wer das nicht möchte oder dem die WhatsApp-Methode zu kompliziert ist, kann auf Apps zurückgreifen. Für Android empfiehlt sich die App "Sticker Maker" von "Viko & Co". Die Software zählt zu den Top-Apps im Google Play Store. Mit ihr lassen sich mit wenigen Klicks Sticker zuschneiden und WhatsApp hinzufügen. Freunde können diese Sticker unter anderem in den Favoriten speichern und selbst nutzen. Sie können bis zu zehn Themenpakete mit Stickern erstellen.

Die App ist kostenlos für Android verfügbar, erfordert keine besonderen Berechtigungen und finanziert sich durch Werbung. Klicken Sie hier, um "Sticker Maker" herunterzuladen.

Ganz ähnliche Funktionen bietet die App "Sticker Studio". Nutzer können damit in wenigen Schritten jedes beliebige Foto in einen Sticker verwandeln. Um sie als neue Sticker-Packung in WhatsApp hochzuladen muss man aber mindestens drei Stück produzieren. Außerdem kann jeder Nutzer höchstens zehn Sets entwerfen.


Vorsicht: Die erstellten Sticker-Pakete werden gelöscht, wenn Nutzer die App deinstallieren. Hüten Sie sich zudem vor falschen Sticker-Angeboten: Betrüger haben in der Vergangenheit immer wieder versucht, Nutzer durch solche Angebote in Abo-Fallen zu locken. Die Betrugsmasche wird meist durch "Kettenbriefe" verbreitet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Apple iOSGoogle Play

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website