Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apps >

WhatsApp: Was Sie niemals weiterleiten sollten

Strafe droht  

Was Sie bei WhatsApp niemals weiterleiten sollten

26.08.2019, 15:07 Uhr | avr, t-online.de

Kampf gegen Fake News: WhatsApp schränkt das Weiterleiten ein (Quelle: SAT.1)

WhatsApp: Die Weiterleiten-Funktion des Nachrichtendienstes ist bereits eingeschränkt worden. (Quelle: SAT.1)

WhatsApp schränkt das Weiterleiten ein

Munteres Weiterleiten adé: Für WhatsApp-Nutzer weltweit ist es ab sofort schwieriger, Bilder und Co. zu verbreiten. (Quelle: SAT.1)

WhatsApp: Die Weiterleiten-Funktion des Nachrichtendienstes ist bereits eingeschränkt worden. (Quelle: SAT.1)


Über WhatsApp tauschen Milliarden Menschen täglich Nachrichten aus. Doch bei manchen Mitteilungen sollten Sie aufpassen: Wenn Sie verbotene Inhalte weiterleiten, machen Sie sich nämlich strafbar.

Wer über WhatsApp Nachrichten weiterleitet oder Medien, wie Bilder, in Chatgruppen automatisch empfängt, sollte vorsichtig sein. Denn in manchen Fällen können sich Nutzer so strafbar machen. Das berichtet der "WDR".

Nutzer sollten besonders aufpassen, wenn sie pornografische oder rassistische und volksverhetzende Inhalte teilen. Laut dem "WDR" erfülle vor allem letzteres den Strafbestand der Verbreitung verbotener Schriften.

Bilder sofort löschen

Auch der Besitz solcher Fotos kann strafbar sein. Bilder mit verbotenen Inhalten können dabei auch ohne Wunsch der Nutzer auf dem Smartphone landen. Das ist beispielsweise der Fall, wenn Sie Mitglied in einem Gruppenchat in WhatsApp sind und jemand ein Bild in den Chat hochlädt. Denn im Normalfall speichert WhatsApp solche Fotos automatisch aufs Smartphone. Bilder mit verbotenen Inhalten sollten Sie aber sofort von ihrem Gerät löschen, rät der "WDR".

Wer verhindern will, dass Fotos und Videos automatisch aufs Smartphone geladen werden, kann die Funktion in den Einstellungen von WhatsApp ausschalten. Das geht so:

  1. Klicken Sie im Messenger auf die drei Punkte oben rechts und wählen Sie "Einstellungen".
  2. Klicken Sie auf "Daten- und Speichernutzung".
  3. Hier können Sie einstellen, wann Medien automatisch heruntergeladen werden sollen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apps

shopping-portal