Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Huawei Mate 30: Kommt das Smartphone ohne Google-Lizenz?

Huawei Mate 30  

Kommt das neue Huawei-Smartphone ohne Android?

14.10.2019, 09:21 Uhr | rtr , avr, t-online.de

Huawei Mate 30: Kommt das Smartphone ohne Google-Lizenz?. Das Huawei Mate 20 X: Dem Nachfolger des Geräts droht, dass ihm eine Google-Lizensierung verweigert wird.  (Quelle: imago images/Li Muzi)

Das Huawei Mate 20 X: Dem Nachfolger des Geräts droht, dass ihm eine Google-Lizensierung verweigert wird. (Quelle: Li Muzi/imago images)

Schon bald will Huawei wohl sein neues Oberklasse-Smartphone Mate 30 zeigen. Doch wegen des Handelsstreits zwischen den USA und China wird das Gerät wohl ohne Android auskommen müssen.

Das kommende Huawei Mate 30 könnte ohne Google-Lizenz erscheinen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Ein Google-Sprecher sagte Reuters, wegen des im Mai verhängten Handelsverbots der US-Regierung werde das Gerät keine lizenzierten Apps oder Dienste von Google enthalten dürfen. Nutzer könnten also nicht auf den Play Store oder Apps wie Google Maps zugreifen.

Das Mate 30 für 5G-Netzwerke soll einem Insider zufolge am 18. September in München enthüllt werden. Allerdings blieb der Termin für den Verkaufsstart unklar.

Neues Mate 30 kommt im September

Huawei arbeitet derzeit an einer Alternative zu Android mit dem Namen Harmony OS. Der Konzern meldete auf seiner Entwicklerkonferenz im August, dass das Betriebssystem jetzt schon bereit sei, um Android zu ersetzen. Mehr dazu lesen Sie hier.

Reuters berichtet dagegen: "Ein von Huawei selbst entwickeltes Betriebssystem mit dem Namen Harmony kann Experten und auch Huawei-Mitarbeitern zufolge wohl noch nicht Android ersetzen"

Huawei erhielt 90 Tage Schonfrist

Noch im August hatte die US-Regierung die Erlaubnis für bestimmte Geschäfte mit dem chinesischen Smartphone-Produzenten Huawei verlängert. Die Ausnahmegenehmigungen für Google und andere Firmen seien weitere 90 Tage gültig, erklärte Handelsminister Wilbur Ross damals im Gespräch mit dem Nachrichtensender Fox Business.


Huawei gehört zu den führenden Netzwerkausrüstern. Aus diesem Grund geht der US-Präsident Donald Trump im Handelsstreit mit China gegen den Konzern vor. Trump fürchtet, dass Huawei-Technik der chinesischen Regierung zur Spionage dienen könnte. Beweise dafür wurden bislang nicht öffentlich gemacht. Huawei weist die Vorwürfe zurück.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur Reuters
  • Eigene Recherche

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal