• Home
  • Digital
  • Smartphone
  • Smartphones gebraucht kaufen: Auf diesen Plattformen werden Sie nicht abgezockt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextVor EM-Start: DFB bangt um Top-SpielerinSymbolbild für einen TextItalien ruft Dürre-Notstand ausSymbolbild für ein VideoTschetschenen veröffentlichen BotschaftSymbolbild für einen TextMelnyk bald nicht mehr Botschafter?Symbolbild für einen TextBarcelona mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild für ein VideoUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild für einen TextAnja Reschke bekommt ARD-ShowSymbolbild für einen Text25 Grad warmer Fluss: Fische in GefahrSymbolbild für einen TextFürstin Charlène zeigt sich im KrankenhausSymbolbild für einen TextTV-Star Anna Heiser wollte sich trennenSymbolbild für einen TextFrau gefilmt und begrabscht: Opfer gesuchtSymbolbild für einen Watson TeaserÜberraschende Gäste auf Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Auf diesen Plattformen werden Sie nicht abgezockt

Von t-online, str

06.09.2019Lesedauer: 2 Min.
Eine junge Frau nutzt ihr Smartphone: Viele Nutzer schrecken davor zurück, ein gebrauchtes Smartphone zu kaufen. Dabei lässt sich dabei viel Geld sparen.
Eine junge Frau nutzt ihr Smartphone: Viele Nutzer schrecken davor zurück, ein gebrauchtes Smartphone zu kaufen. Dabei lässt sich dabei viel Geld sparen. (Quelle: Westend61/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit dem Kauf eines gebrauchten Smartphones können Nutzer viel Geld sparen und die Umwelt schonen. Doch nicht jeder Anbieter im Internet ist vertrauenswürdig. Das Fachmagazin "connect" hat fünf Plattformen getestet.

Auf der Suche nach einem gebrauchten iPhone im Topzustand werden Nutzer im Internet schnell fündig. Sogenannte Recommerce-Plattformen haben sich darauf spezialisiert, gebrauchte Elektronik aufzufrischen und weiterzuverkaufen. Doch viele Käufer schrecken davor zurück – aus Angst, abgezockt zu werden. Das Fachmagazin "connect" hat untersucht, welchen Anbietern man getrost vertrauen kann.


Die besten Smartphones von 2019 fĂĽr unter 500 Euro

Ein Herstellerfoto zeigt die Hauptkamera des Motorola One Vision.
Xiaomi Mi Note 10
+6

Dazu wurden 20 Testkäufe durchgeführt und verglichen. Die Experten wollten unter anderem wissen, wer die besten Preise bietet und in welchem Zustand die Geräte beim Kunden ankommen. Auch Faktoren wie Auswahl, Kundenservice, angebotene Bezahlmethoden und Versand flossen in die Gesamtbewertung der Plattformen ein.

Die gekauften Geräte wurden jeweils einem Funktionstest unterzogen. Damit die Ergebnisse besser vergleichbar sind, kauften die Tester ausschließlich Geräte des Typs Samsung Galaxy S8 und Apple iPhone 8. Im Onlineshop wurden die Handys mit "wie neu" oder "in gutem Zustand" beworben. Doch entsprach das immer der Wahrheit?

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Neue Corona-Variante beunruhigt Fachleute
Labormitarbeiterin mit einer Corona-Probe: "Noch bevor wir mit der BA.5-Welle durch sind, müssen wir uns vielleicht schon auf die nächste vorbereiten".


Im Test schnitt die Plattform Clevertronic am besten ab. Der Anbieter aus Münster bietet laut "connect" die günstigsten Preise und konnte die Tester auch in Sachen Produktqualität überzeugen. Der Bestellvorgang sei einfach.

Platz zwei ging an Smallbug. Die Plattform punktete mit Geräten im Topzustand zu fairen Preisen. Abzug gab es für das schmale Angebot und die Webseite, die wenige Informationen zu den Produkten liefert.

Bei Asgoodasnew fiel das Fazit weniger eindeutig aus. Die Qualität der gelieferten Geräte sei nicht immer gleich gut, so die Tester. Außerdem bemängeln sie die hohen Preise.

Buyzoxs überraschte die Testkäufer mit Geräten, die teilweise im Werkszustand geliefert wurden – inklusive Schutzfolie. Allerdings zahlt man dafür auch etwas mehr. Zusammen mit der wenig nutzerfreundlichen Webseite reichte es nur für Rang vier.

Die schlechteste Bewertung kassierte Rebuy. Die bekannte Plattform bietet zwar die größte Auswahl und die besten Konditionen – wie beispielsweise bis zu 36 Monate Garantie. Dafür liefere sie aber Geräte im "dürftigen und schlecht gereinigten Zustand" aus, kritisiert "connect". Außerdem sind die Geräte deutlich teurer als bei der Konkurrenz.


Insgesamt ziehen die Tester ein positives Fazit. "Hier haben sich seriöse Plattformen etabliert, die den Kunden nicht über den Tisch ziehen, sondern hochwertige Produkte anbieten", schreiben sie. Nur drei der 20 gekauften Modelle hätten Mängel aufgewiesen. Für unzufriedene Kunden gibt es immer noch die Möglichkeit, die Geräte wieder zurückzuschicken. Der Kauf eines gebrauchten Smartphones im Internet lohnt sich also durchaus.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
iPhone

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website