Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr fĂŒr Sie ĂŒber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Das können Nutzer vom großen Samsung-Event erwarten

Von t-online, avr

08.07.2020Lesedauer: 2 Min.
Ein Galaxy Note 10+ (Symbolbild): Samsung wird den Nachfolger des GerÀts vermutlich bei seinem Unpacked-Event am 5. August prÀsentieren.
Ein Galaxy Note 10+ (Symbolbild): Samsung wird den Nachfolger des GerÀts vermutlich bei seinem Unpacked-Event am 5. August prÀsentieren. (Quelle: ITAR-TASS/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Jedes Jahr prÀsentiert Samsung auf seinem Unpacked-Event neue Galaxy-GerÀte. 2020 wird die Vorstellung nur virtuell stattfinden. Welche GerÀte erwartet werden.

Samsungs nĂ€chstes Unpacked-Event wird virtuell stattfinden. Das verkĂŒndete das Unternehmen auf seiner Website am Mittwoch. Als Zeitpunkt nennt Samsung den 5. August um 16 Uhr deutscher Zeit.


Samsung-S20-Modelle: Diese Smartphones sind echter Luxus

Gold, Diamanten, exklusives Design – auch Smartphones sind lĂ€ngst zum Luxusobjekt geworden. FĂŒr den Preis dieser Samsung-S20-Smartphones könnten Kunden sich auch einen Tesla kaufen.
Normalerweise bestehen Smartphones aus Metall oder Kunststoff. Dieses S20 ist mit 24 Karat Gold ĂŒberzogen. Preis: ca. 3.900 Euro.
+3

Auch andere Unternehmen hatten dieses Jahr auf Live-Events verzichtet. Grund dafĂŒr war die Corona-Pandemie. Unter anderem wurde die grĂ¶ĂŸte Mobilfunkmesse der Welt, der Mobile World Congress, Anfang Februar abgesagt. Hersteller wie Huawei wichen stattdessen auf Online-Konferenzen aus. Auch Apples Entwicklerkonferenz WWDC Ende Juni fand online statt. Mehr dazu lesen Sie hier.

Was Nutzer erwarten können

Auf Samsungs Unpacked-PrĂ€sentation können Nutzer mindestens ein neues Smartphone erwarten – GerĂŒchten zufolge werden aber zwei vorgestellt.

In einem Video auf YouTube gab Samsung bereits einen Hinweis darauf, dass das Unternehmen wohl das Galaxy Note 20 prĂ€sentieren wird. Dabei handelt es sich um ein – fĂŒr gewöhnlich – grĂ¶ĂŸeres Galaxy S20 mit Eingabestift. Diesen konnten Nutzer beim Galaxy Note 10 beispielsweise als Fernbedienung nutzen. Mehr zum Note 10 lesen Sie hier

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Mann auf Kirmes in LĂŒdenscheid erschossen – TĂ€ter flĂŒchtig
Polizisten auf der LĂŒdenscheider Kirmes: Hier ist ein Mann getötet worden.


Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen ĂŒbermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Dieses Jahr könnte Samsung aber drei statt zwei Versionen des Galaxy Note vorstellen: das Galaxy Note 20, Note 20 Plus und das Note 20 Ultra. Das berichtet das Technik-Magazin "CNET". Alle GerĂ€te werden dabei den neuen Mobilfunkstandard 5G unterstĂŒtzen. Auch das Galaxy S0 veröffentlichte Samsung in drei AusfĂŒhrungen. Mehr zu den GerĂ€ten lesen Sie hier.

Auch faltbares GerÀt könnte kommen

Daneben vermuten Nutzer und Experten, dass Samsung ein neues faltbares GerĂ€t vorstellen könnte. Dabei könnte es sich um einen Nachfolger des Galaxy Fold oder des Galaxy Z handeln. Wie "NoteboockCheck" berichtet, könnte das GerĂ€t Galaxy Z Fold 2 heißen.

Das neue faltbare GerĂ€t wird Leaks zufolge vermutlich eine Displaydiagonale von knapp 7,6 Zoll haben und ist somit leicht grĂ¶ĂŸer als das Galaxy Fold (7,3 Zoll). Das Display vorne soll sogar von 4,6 Zoll auf 6,23 Zoll anwachsen. Das kleine Frontdisplay war eines der Hauptkritikpunkte beim Galaxy Fold. Einen Test zu dem GerĂ€t finden Sie hier.

Weitere Artikel


Auch könnte das neue faltbare GerĂ€t einen Glas-Bildschirm statt einen Plastik-Bildschirm besitzen, wie "CNET" berichtet. Andere Quellen vermuten, dass Samsung zudem eine gĂŒnstigere Version des faltbaren Smartphones prĂ€sentieren wird. Das Galaxy Fold hatte bei Verkaufsstart im September 2019 etwa 2.100 Euro gekostet. Anderen GerĂŒchten zufolge soll Samsung auch eine 5G-Version seines faltbaren Galaxy Z Flip prĂ€sentieren. Das aktuelle GerĂ€t vom Februar unterstĂŒtzt maximal nur die 4G-Technologie.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jan Moelleken
Von Jan Mölleken
HuaweiSamsungYouTube

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website