• Home
  • Digital
  • Smartphone
  • WhatsApp
  • WhatsApp: Ist das die Lösung für zu lange Sprachnachrichten?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchröder-Urteil: Das denken die DeutschenSymbolbild für einen TextFaeser: Diese Gruppe soll früher in RenteSymbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für ein VideoHitze: Dorf taucht wieder aufSymbolbild für einen TextDreister Gaffer behindert die PolizeiSymbolbild für einen TextBarça-Star wirft Klub Erpressung vorSymbolbild für ein VideoKamera filmt VergiftungsangriffSymbolbild für einen TextAngriff in Chemnitz: Zwei ToteSymbolbild für einen TextHersteller ruft Bratwurst zurückSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextGrünes Licht für gigantisches KonzertSymbolbild für einen Watson TeaserRonaldo bringt Mitspieler auf die PalmeSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Lassen sich Sprachnachrichten bald schneller abhören?

Von t-online, str

Aktualisiert am 30.03.2021Lesedauer: 2 Min.
Ein junger Mann nimmt eine Sprachnachricht auf: In der Beta-Version des Messengers sieht man, dass WhatsApp möglicherweise verschiedene Abspielgeschwindigkeiten für Sprachnachrichten plant.
Ein junger Mann nimmt eine Sprachnachricht auf: In der Betaversion des Messengers sieht man, dass WhatsApp möglicherweise verschiedene Abspielgeschwindigkeiten für Sprachnachrichten plant. (Quelle: Westend61/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sprachnachrichten sind praktisch, manchmal aber auch sehr lang. Deshalb prüft WhatsApp nun offenbar eine Funktion, mit der sie sich schneller abspielen lassen.

Sprachnachrichten zählen wohl zu den umstrittensten Funktionen, die WhatsApp zu bieten hat. Die einen finden es bequem, frei von der Leber weg zu quatschen und die Aufnahme per Messenger zu verschicken. Die anderen sind genervt von Mitmenschen, die solche Mitteilungen in aller Öffentlichkeit abhören. Außerdem verleiten Sprachnachrichten zu minutenlangen Ausführungen, während man sich beim Tippen eher kurz fasst.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Laut dem Blog "WABetaInfo" arbeitet der beliebte Messenger jetzt an einem neuen Feature, das zumindest dieses Problem beheben könnte. Demnach könnten Nutzer bald die Möglichkeit bekommen, Sprachnachrichten in verschiedenen Geschwindigkeiten abzuspielen.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
FDP: Nur noch wenige deutsche Haubitzen in der Ukraine einsatzbereit
Panzerhaubitze 2000 (Archivbild): Deutschland hatte 15 an die Ukraine geliefert.


Bei vielen Podcast-Apps gehört das bereits zum Standard. Auch Netflix hatte es seinen Nutzern testweise erlaubt, Filme und Serien in doppelter Geschwindigkeit zu gucken.

Der Seite "WABetaInfo" zufolge befindet sich das Feature noch im Teststadium. Sowohl in der Betaversion der App für iPhones als auch für Android-Smartphones seien dazu drei Abspielgeschwindigkeiten vorgesehen. Neben der normalen Wiedergabe könnten Nutzer die Audiodatei dann auch in 1,5-fachem oder doppeltem Tempo abhören. Bei mehrminütigen Nachrichten von Menschen, die sich beim Sprechen schnell verzetteln, kann das durchaus praktisch sein.

Wer die Nerven seiner Mitmenschen schonen will, kann sich unsere Tipps für WhatsApp-Sprachnachrichten durchlesen: So ist es beispielsweise möglich, Sprachnachrichten so abzuhören, dass es nicht jeder im Umkreis mitbekommt. Und hier erfahren Sie, wie Sie Sprachnachrichten vor dem Abschicken noch mal anhören und gegebenenfalls löschen können.

Als Empfänger ist man bisher jedoch darauf angewiesen, dass der Sender diese Tricks beherrscht und auch beherzigt. Ein Extra-Button zum Einstellen der Wiedergabegeschwindigkeit würde das ändern und viele Nutzer würden dieses Feature wohl dankbar nutzen.

Allerdings ist unklar, ob und wann die Funktion tatsächlich in die App implementiert wird. WhatsApp probiert in der Betaversion immer wieder mal neue Funktionen aus und verwirft sie dann wieder – oder lässt sich mit der finalen Umsetzung reichlich Zeit.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BetaversionNetflix

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website