Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalSmartphone

OnePlus Nord CE 5G: Dieses Billig-Smartphone hat alles, was man braucht


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextScholz greift in Berliner Wahlkampf einSymbolbild für einen TextDschungelcamp: Diese Stars sind im FinaleSymbolbild für einen TextBärengesicht auf dem Mars entdecktSymbolbild für einen Text2. Liga: FCK dreht TraditionsduellSymbolbild für einen TextExperte: "Wir essen ständig Insekten"Symbolbild für einen TextRheinmetall-Chef will mehr GeldSymbolbild für ein VideoRussisches Manöver sorgt für AufsehenSymbolbild für einen TextPolizei verhindert Angriff von 300 FansSymbolbild für einen TextMert A. in Rimini verhaftetSymbolbild für einen TextMarie Kondo räumt nicht mehr aufSymbolbild für einen TextUSA: Schwarzbär schießt SelfiesSymbolbild für einen Watson TeaserIBES: Arroganz-Anfall verärgert ZuschauerSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Dieses günstige Handy hat alles, was man braucht

Von t-online, avr

Aktualisiert am 06.07.2021Lesedauer: 4 Min.
Das OnePlus Nord CE 5G: Das Smartphone kommt in drei Farben.
Das OnePlus Nord CE 5G: Das Smartphone kommt in drei Farben. (Quelle: OnePlus)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit dem OnePlus Nord präsentierte OnePlus ein besonders günstiges Smartphone aus der Mittelklasse. Das neue Nord CE 5G unterbietet den Preis noch ein Stück. Was kann das Gerät?

Smartphonehersteller OnePlus hat kürzlich ein neues Gerät seinem Portfolio hinzugefügt: Das OnePlus Nord CE 5G. Das Smartphone soll laut Hersteller "auf den Kernaspekten des Nord-Erlebnisses" aufbauen (darum der Name "Core Edition"), aber mit seinem noch günstigeren Preis beeindrucken: Das Gerät gibt es ab 299 Euro.

Schon das OnePlus Nord wurde damals als leistungsstarkes und günstiges Smartphone angepriesen. Unseren Test zum OnePlus Nord finden Sie hier. Im Test zeigt das Nord CE 5G: Das Smartphone macht vieles richtig und hat alles, was der Durchschnittsnutzer braucht, schwächelt aber in einem Bereich.

Das steckt im OnePlus Nord CE 5G

Technisch liefert das Nord CE 5G gute Leistung für den Preis: Das Smartphone gibt es in drei Version mit jeweils 6, 8 und 12 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher. Die Variante mit 6 und 8 GB haben 128 GB internen Speicher für beispielsweise Fotos oder Videos. Die Variante mit 12 GB kommt mit 256 GB Speicher. Als Prozessor ist ein Snapdragon 750 G verbaut, ein 5G-fähiger Chip für Geräte der gehobenen Mittelklasse.

Der Akku umfasst 4.500 Milliamperestunden. Das Display hat eine Bildschirmdiagonale von 6,43 Zoll im 20:9 Format. Der Bildschirm ist beinahe rahmenlos, unten ist ein Abstand von etwa 4,5 Millimeter zum Rand aber deutlich erkennbar. Der Bildschirm löst mit 2.000 x 1.080 Pixeln auf und hat eine Bildwiederholungsfrequenz von 90 Hertz. Je höher dieser Wert, desto flüssiger ist die Darstellung auf dem Bildschirm.

Mit etwa 170 Gramm ist das Nord CE 5G nicht schwer und liegt gut in der Hand. Vorne links ist eine Kamera als Loch im Display mit 16 Megapixeln (MP) verbaut. Hinten hat das OnePlus Nord CE 5G drei Sensoren: Der Hauptsensor löst mit 64 MP auf, die Ultraweitwinkel mit 8 MP und den sogenannten Monochromsensor mit 2 MP.

Auf so manche Premiumausstattung müsse Nutzer für den vergleichsweise geringen Preis aber verzichten. So hat das Nord CE 5G nur Monolautsprecher (dafür aber eine Klinkenbuchse). Auch der typische Schieberegler für die Lautstärke fehlt und statt einer Glasrückseite gibt es viel Kunststoff. Und in der Software fehlten in den Einstellungen im Vergleich zu OnePlus Premiummodellen Funktionen wie eine Verbesserung von Bildern oder Videos.

Was taugt das OnePlus Nord CE 5G im Alltag?

Für diesen Test hatten wir das Modell in "Charcoal Ink": Schwarz, mit einem Glanzeffekt, aber Anfällig für Fingerabdrücke. Wie auch bei anderen OnePlus-Geräten zuvor gibt es an der Leistung nichts zu bemängeln: Im Test liefen alle Alltags-App wie Browser oder Mail-Programme oder sogar grafiklastige Spiele ohne Probleme. Und dank der hohen Helligkeit des Bildschirms ließ sich das Gerät sogar bei starker Sonneneinstrahlung nutzen.

Der Akku hat mit 4.500 Milliamperestunden heutzutage Standardgröße und hält beim OnePlus Nord CE 5G bei normaler Nutzung einen ganzen Tag. Das liegt sicher auch an der Optimierung vom OnePlus-Betriebssystem Oxygen OS, eine hübsche Abwandlung von Android. Das Nord CE 5G kommt mit Oxygen OS 11, was Android 11 entspricht. Betriebssystemupdates sind für mindestens zwei Jahre geplant. Mit dem beigelegten Schnelladenetzteil ist der Akku zudem in etwa einer Stunde voll geladen. Dazu hat OnePlus auch eine durchsichtige Hülle in die Packung gelegt und auf dem Bildschirm ist eine Schutzfolie bereits aufgeklebt.

Wenn man eine Schwäche beim Nord CE 5G finden möchte, wird man am ehesten bei der Kamera fündig. Im Vergleich zu manch anderem Gerät wirken die Fotos beim Nord CE 5G zwar natürlicher. Wer die Bilder aber entsprechend vergrößert, findet schnell gröbere Strukturen. Im 64-MP-Modus finden sich zudem manchmal Bildfehler und die Dateigröße steigt auf zehn Megabyte pro Foto.

Auch Nachtaufnahmen wirken für den Preis relativ gut, das gilt auch für Selfies. Fotos mit der Weitwinkelkamera liefern dagegen ein verpixelteres Bild und leichte Verzerrungen am Rand. Wer gerne Videos dreht, sollte zudem überlegen, ob er nicht zu einem anderen Gerät greift: Hier zeigt die Hardware Schwächen in puncto Farben und Bilddynamik – auch, wenn so etwas in der Preisklasse normal ist.

Meistgelesen
Oliver Kahn: Der Bayern-Boss soll laut einem Medienbericht seinen Führerschein verloren haben.
Bericht: Oliver Kahn hat erneut seinen Führerschein verloren
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Fazit

Mit dem Preis und der Ausstattung kann das OnePlus Nord CE 5G mit den Geräten in der Preisklasse konkurrieren. Das Smartphone ist flott, sieht schick aus und liegt gut in der Hand. Die Kamera ist in Ordnung, Fotoqualität wie bei Premiumgeräten dürfen Nutzer aber nicht erwarten.

Wer vergleichbare Alternativen sucht, wird vor allem beim hauseigenen OnePlus Nord fündig, das sich preislich mittlerweile im Bereich des Nord CE 5G bewegt. Xiaomis Tochtermarke Poco liefert mit seinem Poco F3 ein sogar etwas leistungsstärkeres Gerät zum ähnlichen Preis.

Das OnePlus Nord CE 5G gibt es in den Farben "Blue Void", "Charcoal Ink" und "Silver Ray". Die Variante mit 6GB + 128 GB kostet 299 Euro, die Variante mit 8 GB und 128 GB 329 Euro und die Variante mit 12 GB + 256 GB 399 Euro.

Hinweis: OnePlus hat der Redaktion das OnePlus Nord CE 5G für diesen Test zur Verfügung gestellt. Die Geräte werden nach Veröffentlichung des Artikels an den Hersteller zurückgeschickt. Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigener Test
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website