Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeDigitalElektronik

Erstes Modell für Frauen: Dieser Sexroboter kann Gedichte vortragen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextÖlpreise sacken abSymbolbild für einen TextAutobahn nach Unfall bis Dienstag gesperrtSymbolbild für einen TextDer nächste Schlagerstar hört aufSymbolbild für einen TextErotikfotos: Polizistin suspendiertSymbolbild für einen TextKritik am Kältebonus für FahrradkuriereSymbolbild für einen TextHersteller ruft Ravioli zurückSymbolbild für einen TextAmoklauf in USA: Das droht dem Täter jetztSymbolbild für einen TextNotfall: Show-Abbruch bei Mario BarthSymbolbild für einen TextLetzte Rabatte am Cyber Monday sichernSymbolbild für einen TextBritney Spears wieder nackt: Fans besorgtSymbolbild für einen Text"Patriot" fährt mit Auto in SitzblockadeSymbolbild für einen Watson TeaserWM-Experte enthüllt Ronaldo-DetailsSymbolbild für einen TextKreuzworträtsel - knobeln Sie mit!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Dieser Sexroboter kann Gedichte vortragen

Von t-online, avr

06.12.2018Lesedauer: 2 Min.
Lustobjekt-Premiere: Das ist der erste Sex-Roboter für Frauen. (Quelle: stroeer-video)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der erste Sexroboter für Frauen geht in Produktion. Das Gerät soll nicht nur als Geschlechtspartner dienen, sondern kann auch mit seinem Gegenüber reden.

Die Produktion des ersten Sexroboters für Frauen hat begonnen. Das Gerät der Firma Realbotix heißt "Henry", ist etwa 1,80 Meter groß und soll um die 10.000 Dollar kosten. Das berichtet die britische Zeitung "The Sun."

Käufer können bestimmte Teile des Roboters individualisieren, beispielsweise den Penis. Das Besondere an dem Gerät ist seine künstliche Intelligenz. Nutzer sollen sich so mit "Henry" austauschen können. Er kann sich beispielsweise Gesagtes merken und auf Fragen antworten – aber auch Witze erzählen, Liedtexte wiedergeben oder Gedichte aufsagen. Dabei bewegt der Roboter Mund, Kopf und Augen.

Bisher konzentrierte sich Realbotix vor allem auf Roboter für männliche Kundschaft. Laut Firmenchef Matt McMullen hatte der Konzern aber "mehr Anfragen von Frauen, als man denken könnte. Die wollten nicht einen Sexualpartner, sondern einen Begleiter – jemanden, mit dem man sich unterhalten kann", sagt McMullen.

Laut McMullen hat "Henry" Einschränkungen: "Ich sagte: Nun, weißt du, er könnte dir zuhören und er wird sich an alles erinnern. Aber er wird noch nicht in der Lage sein, den Müll rauszubringen, die Spüle zu reparieren oder sonst was in der Richtung."

  • Lust ohne Partner: Wie es sich anfühlt, Sex mit einem Roboter zu haben
  • Bordelle in Nevada: Amerikas Zentrum der Lust
  • Sexexpertin: "Man muss beim Sex immer ein bisschen Humor haben"

Sexroboter stehen in der Kritik. Auch wenn die Geräte ein Nischenprodukt bleiben sollten, wird das Thema breit diskutiert. Die "Campaign Against Sex Robots" führt unter anderem an, Frauen und Kinder könnten durch Sexroboter zu Lustobjekten degradiert werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • The Sun: "World’s first sex robot for women launched complete with customisable penis, fake stubble and Brad Pitt’s chiselled torso"
  • Eigene Recherchen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Premium-Upgrade für den Fernseher
  • Jan Moelleken
Von Jan Mölleken

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website