Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Microsoft stellt neues Headset Hololens 2 vor

Von dpa
Aktualisiert am 27.02.2019Lesedauer: 2 Min.
Microsoft-Manager Alex Kipman prÀsentiert auf dem Mobile World Congress in Barcelona die neue Datenbrille Hololens 2.
Microsoft-Manager Alex Kipman prÀsentiert auf dem Mobile World Congress in Barcelona die neue Datenbrille Hololens 2. Mit ihrer Hilfe lassen sich Hologramme im Raum drehen. (Quelle: microsoft/dpa-infocom./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Microsoft hat auf dem Mobile World Congress ein generalĂŒberholtes Modell seiner Datenbrille Hololens vorgestellt, die virtuelle GegenstĂ€nde in die reale Umgebung einblenden kann.

Die Software dahinter ermöglicht nun auch, dass der Nutzer direkt mit seinen HĂ€nden Hologramme im Raum drehen, verschieben oder vergrĂ¶ĂŸern kann. Microsoft habe zahlreiche WĂŒnsche der Kunden zur Verbesserung berĂŒcksichtigt, sagte Microsoft-Manager Alex Kipman am Sonntag (24. Februar) bei einer ersten Vorstellung in Barcelona.


Das sind die neuen Smartphone-Kracher

Das Galaxy Fold hat zwei Displays: Eines ist auf der Außenseite fĂŒr die Nutzung als Smartphone, der Tablet-Bildschirm auf der RĂŒckseite lĂ€sst sich hingegen wie ein Buch auf- und zuklappen.
Besucher auf dem Mobile World Congress machen Fotos vom Huawei Mate X
+15

Die Sicht durch die Datenbrille soll nun deutlich schĂ€rfer sein, und das Blickfeld sei mehr als doppelt so groß, sagte Kipman. Die Hololens aufzusetzen sei jetzt so einfach, wie einen Hut aufzusetzen. Seit mehr als zwei Jahren ist die Hololens auch in Deutschland verfĂŒgbar – das erste Modell war im Vergleich noch recht klobig. Anders als bei Brillen etwa fĂŒr virtuelle RealitĂ€t hatte Microsoft seine Lösung allerdings vornehmlich fĂŒr den Einsatz in Unternehmen konzipiert. Dort werden die Anwendungen zum Beispiel fĂŒr die Schulung von Mitarbeitern genutzt.

Unternehmen können die Hololens 2 ab sofort fĂŒr einen Preis ab 3500 Dollar vorbestellen, Anwendungen selbst kreieren und ihren Mitarbeitern zur VerfĂŒgung stellen. Von der BauausfĂŒhrung ĂŒber das Gesundheitswesen bis zu ArchitekturbĂŒros und Industrieherstellung reichten die Einsatzszenarien. Das Software-System will Microsoft bewusst offen halten. So gehört die Mozilla Foundation etwa zu den ersten Partnern: Sie bringt ihren auf Open Source-Software basierenden Browser Firefox, der auch auf HTCs Vive-Headsets fĂŒr Virtual Reality (VR) oder Googles VR-Box Daydream lĂ€uft, auf die Hololens 2.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Disney Plus kĂŒndigen: Das ist zu tun
  • Jan Moelleken
Von Jan Mölleken
BarcelonaDeutschlandMicrosoft

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website