Sie sind hier: Home > Digital >

Apple Arcade: Apple startet Flatrate für iPhone-Spiele

Apple Arcade  

Apple startet Flatrate für iPhone-Spiele

17.09.2019, 16:00 Uhr | dpa, str, t-online.de

 (Quelle: Reuters)
Neue Dienste: Apple stellt Streaming-Plattform und Spiele-Abo vor

Apple hat seine neuen Dienste für Privatnutzer vorgestellt. Neben einem Streamingdienst wird auch das Spiele-Abo "Arcade" an den Start gehen. (Quelle: Reuters)

Arcade: Apple hat sein neues Spiele-Abo vorgestellt, das Nutzern gegen eine monatliche Gebühr Zugang zu über 100 Spielen geben soll. (Quelle: Reuters)


Apple will nun auch die Spielewelt erobern: Der neue Abo-Dienst Arcade bietet Nutzern mehr als 100 neue Games und soll auf allen Apple-Geräten laufen. Die ersten Tester können die Gaming-Flatrate schon jetzt ausprobieren. 

Apple will sich künftig auch an der Entwicklung von Computerspielen beteiligen und diese exklusiv über ein Abo namens Arcade anbieten. Das hatte der iPhone-Konzern auf seiner Keynote am Dienstag angekündigt. Nur eine Woche später kann das Produkt bereits getestet werden. Der offizielle Starttermin ist jedoch für den 19. September vorgesehen – der Tag, an dem auch das iPhone 11 offiziell erscheint. 

Um Apple Arcade auszuprobieren, müssen Nutzer allerdings die Betaversion von iOS 13 installieren. Die Spiele-Bibliothek umfasst für den Anfang 54 Titel, berichtet Giga.de. 

Dort weiterspielen, wo man aufgehört hat

Langfristig verspricht Apple mehr als 100 neue mitentwickelte Games "für Spieler jeden Alters", die etwa von Spiele-Designern wie Hironobu Sakaguchi ("Final Fantasy") oder Will Wright ("Sim City") stammen sollen.

Naturgemäß können Abonnenten nur so lange zocken, wie sie den Monatspreis von 4,99 Euro für den Dienst entrichten. Bis zu sechs Personen können sich ein Abo teilen. Der erste Probemonat ist kostenlos. 

Von aufdringlichen Offerten für In-Game-Käufe sollen Kunden dafür ebenso verschont bleiben wie von Werbung und Tracking, wie Apple mit einem Seitenblick auf das Angebot an mobilen Spielen im iTunes App Store verspricht. Zudem bedeute das Abo "Spielen ohne Risiko": Jedes Game könne ausprobiert werden, ohne dass man es erst kaufen muss.
 

 
Arcade-Spiele sollen nicht nur auf iPhones und iPads laufen, sondern auch auf Mac-Rechnern und den Apple-TV-Boxen spielbar sein. Weiterspielen soll immer dort möglich sein, wo man aufgehört hat – auch geräteübergreifend. Zudem sollen alle Games offline gespielt werden können, für viele verspricht Apple Controller-Unterstützung.

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal