Sie sind hier: Home > Digital >

Diablo 4: Activision Blizzard kündigt Nachfolger des Kult-Games an

Auf Blizzcon vorgestellt  

Kult-Spielereihe "Diablo" bekommt einen vierten Teil

04.11.2019, 14:09 Uhr | Benedikt Wenck, dpa

Diablo 4: Activision Blizzard kündigt Nachfolger des Kult-Games an. Ein Screenshot aus "Diablo 4": Das neu angekündigte Speil soll die Stärken der drei Vorgänger in einem neuen Teil der Serie kombinieren.  (Quelle: dpa/tmn/Activision Blizzard)

Ein Screenshot aus "Diablo 4": Das neu angekündigte Speil soll die Stärken der drei Vorgänger in einem neuen Teil der Serie kombinieren. (Quelle: Activision Blizzard/dpa/tmn)

Mit großen Spieleankündigungen will Activision Blizzard das Herz der Fans zurückgewinnen. Auf der hauseigenen Convention Blizzcon gab es jetzt erste Trailer zum lang erwarteten "Diablo 4".

Die Spiele "Diablo" und "Overwatch" erhalten jeweils Nachfolger. Das hat der Hersteller Activision Blizzard bei der hauseigenen Convention Blizzcon in Anaheim in Kalifornien angekündigt. Veröffentlichungsdaten gab er aber noch nicht bekannt.

Ein langer Story-Trailer sowie einige Gameplay-Szenen gaben einen Vorgeschmack auf das Action-Adventure "Diablo 4". Das Spiel für PC, Playstation 4 und Xbox One soll sich mehr an den dunkleren, ernsteren Wurzeln der Reihe orientieren – im Gegensatz zum eher bunten direkten Vorgänger. "Diablo 4" wird laut Anbieter die Stimmung des ersten Teils (1996), die Jagd nach Beute des zweiten Teils (2000) und das Kampfsystem des dritten Teils (2012) kombinieren.

"Overwatch"-Nachfolger setzt auf bekannte Stärken

Der teambasierte Ego-Shooter "Overwatch 2" setzt mehr auf seine reiche Geschichte als der erste Teil. Dafür gibt es Story-Missionen mit den Helden im Mittelpunkt. Spieler können gegen dem Computer antreten und wie in "Diablo" auch ihre Figuren hochleveln. Zentral bleibt allerdings der 6-gegen-6-Teamkampf-Modus.

"Overwatch 2" wird viele Inhalte mit dem ersten Teil verbinden. Der Ankündigung zufolge sollen kosmetische Gegenstände vom ersten in den zweiten Teil übertragbar sein. Zudem können Spieler des ersten Teils alle 6-gegen-6-Karten sowie neue Helden von "Overwatch 2" spielen.

Verwendete Quellen:

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal