HomeDigitalElektronik

Fernseher im Laden oft günstiger als online


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHier gibt es jetzt UnwetterSymbolbild für einen TextBayern-Fans feiern GegenspielerSymbolbild für einen TextSargträger der Queen stirbt mit 18 JahrenSymbolbild für einen TextF1: Regen macht Probleme im 3. TrainingSymbolbild für einen TextNigeria verbietet weiße Models
2. Liga: Kiel führt im Nordderby
Symbolbild für ein VideoTesla zeigt menschenähnlichen RoboterSymbolbild für einen TextBayer-Sportchef wütet nach PleiteSymbolbild für einen TextSchlagerstar legt sich neuen Namen zuSymbolbild für einen TextRückschlag: Nächster BVB-Star fällt ausSymbolbild für einen TextGroßeinsatz: 13 Verletzte bei KirmesSymbolbild für einen Watson TeaserGroße Sorge um RTL-StarSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Hier bekommen Sie Fernseher meistens günstiger

Von dpa
Aktualisiert am 20.11.2019Lesedauer: 1 Min.
Fernsehgeräte: Bei der Suche nach einem neuen Fernseher sollten Kunden die Preise im Laden mit denen im Internet genau vergleichen.
Fernsehgeräte: Bei der Suche nach einem neuen Fernseher sollten Kunden die Preise im Laden mit denen im Internet genau vergleichen. (Quelle: Florian Schuh/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein neuer Fernseher muss her. Wer online schaut, findet auf die Schnelle eine große Auswahl und kann per Preisvergleich auch Geld sparen. Aber stimmt das wirklich?

Fernseher kosten im Laden oft deutlich weniger als online. Das hat die Stiftung Warentest bei einem Vergleich von 30 aktuellen Modellen der 55- bis 58-Zoll- sowie der 65-Zoll-Klasse herausgefunden ("test"-Ausgabe 12/19).

Zwei Drittel der geprüften Fernseher waren den Angaben zufolge zum Zeitpunkt des Tests im Laden günstiger als im Internet. Es lohnt sich also, vor dem Kauf die Preise zu vergleichen.

Online war teurer

Für viele der Testkandidaten müssten Käufer online mehr zahlen. Manchmal betrug der Preisunterschied nur zehn Euro, nicht selten aber auch mehrere Hundert Euro. Differenz-Spitzenreiter im Vergleich war ein 65-Zoll-Fernseher, der im Laden durchschnittlich 580 Euro weniger kostete als im Netz.

Testsieger in der Gruppe 55 bis 58 Zoll wurde der LG OLED55C97LA, der im Laden durchschnittlich für 1.650 Euro zu haben ist ("sehr gut", Note 1,5). Als "gutes" Schnäppchen (Note 2,3) in dieser Klasse identifizierten die Warentester den Philips 58PUS6504 für 510 Euro.


Die besten 65-Zoll-Fernseher im Test sind der LG OLED65C97LA für 2.490 Euro ("sehr gut", Note 1,4), der Samsung GQ65Q85R für 1.830 Euro und der Samsung GQ65Q90R für 2.380 Euro (jeweils "sehr gut", Note 1,5). Als "gutes" Schnäppchen (Note 2,2) dieser Größenklasse bezeichnen die Tester den Samsung UE65RU7179 für 795 Euro.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Fire TV Stick einrichten – So funktioniert's
SamsungStiftung Warentest

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website