Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Mehrheit sieht Deutschland f├╝r Klimawandel schlecht ger├╝stet

Von dpa
20.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Die digitale Bildung steht f├╝r eine Mehrheit in Deutschland laut einer Umfrage ganz oben auf der Wunschliste.
Die digitale Bildung steht f├╝r eine Mehrheit in Deutschland laut einer Umfrage ganz oben auf der Wunschliste. (Quelle: Ulrich Perrey/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa) - F├╝r den Fortschritt in der Klimawende reicht nach Einsch├Ątzung der deutschen Bev├Âlkerung die derzeitige technologische Ausstattung und Kompetenz am Standort Deutschland nicht aus.

Bei einer repr├Ąsentativen Meinungsumfrage von Civey, die von Microsoft Deutschland in Auftrag gegeben wurde, sagten rund drei Viertel der Befragten, dass Deutschland technologisch nicht gut auf die Wende hin zur Klimaneutralit├Ąt vorbereitet sei. Nur 15,5 Prozent der Befragten zeigten sich hier optimistisch.

Bei der Frage, welches Thema die Bundesregierung jetzt bei der Digitalisierung anpacken soll, steht aber nicht der Klimaschutz an der Spitze. Die Mehrheit der Befragten erwartet von der neuen Bundesregierung, bei der digitalen Bildung (55,1 Prozent) aktiv zu werden. Etwas weniger, 47,8 Prozent, fordern die Bundesregierung auf, bei der Verbesserung der digitalen Infrastruktur etwas zu unternehmen.

Viele Themen auf der Wunschliste

Auf der Wunschliste der B├╝rgerinnen und B├╝rger, bei der Mehrfachnennungen m├Âglich waren, folgen die Themen Fortschritt bei der Digitalisierung der Verwaltung (31,8 Prozent), des Gesundheitswesens (28,2 Prozent), bei der Datensouver├Ąnit├Ąt (25,5 Prozent) und der gesellschaftlichen Teilhabe (19,9 Prozent). ├ťberraschend landete das Thema Mobilit├Ąt (etwa autonomes Fahren) mit nur 4,5 Prozent Zustimmung auf dem letzten Platz der dr├Ąngenden Digitalisierungsthemen.

Die Befragten verbinden mit der Digitalisierung nicht nur Chancen, sondern machen sich auch Sorgen. Dabei stehen Datensicherheit (45,8 Prozent) und Schutz vor staatlichem Eindringen in die Privatsph├Ąre (42,1 Prozent) ganz oben auf Liste. Die Furcht, dass durch die Digitalisierung Arbeitspl├Ątze verloren gehen k├Ânnen, spielt dagegen nur bei knapp einem Viertel der Befragten (24,6 Prozent) eine Rolle.

Bei der Verbesserung der Cybersicherheit in Deutschland haben die Befragten drei Priorit├Ąten: Sie w├╝nschen sich zum einen eine St├Ąrkung der Sicherheitsbeh├Ârden wie des Bundesamts f├╝r Sicherheit in der Informationstechnik (42,4 Prozent). Gleichzeitig erwarten sie, dass Technologie-Unternehmen st├Ąrker in die Pflicht genommen werden (39,7 Prozent). Au├čerdem wird von mehr als einem Drittel (37,7 Prozent) eine st├Ąrkere Souver├Ąnit├Ąt ├╝ber die eigenen Daten verlangt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Musk spottet ├╝ber Missbrauchsvorwurf
  • Jan Moelleken
Von Jan M├Âlleken
BundesregierungDeutschlandKlimawandelMicrosoftUmfrage

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website