Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr f├╝r Sie ├╝ber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Gates: Konferenzen mit Avataren kommen

Aktualisiert am 13.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Bill Gates, Co-Vorsitzender der Bill & Melinda Gates Stiftung und Mitgr├╝nder der Firma Microsoft, spricht in Davos.
Bill Gates will, dass wir Meetings schon bald nur noch im virtuellen Raum abhalten. (Quelle: Gian Ehrenzeller/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextRheinmetall testet neue LaserwaffeSymbolbild f├╝r einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild f├╝r einen TextBecker-Anwalt: "Fast nichts ist wahr"Symbolbild f├╝r einen TextBVB-Torh├╝ter findet neuen KlubSymbolbild f├╝r einen TextEx-Berater von Lewandowski angeklagtSymbolbild f├╝r einen TextEurojackpot: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild f├╝r ein VideoGewaltiger Erdrutsch begr├Ąbt AutobahnSymbolbild f├╝r einen TextFerres-Tochter im Wow-Look in CannesSymbolbild f├╝r ein VideoPaar zeigt sich: Sie gewannen 200 Millionen im LottoSymbolbild f├╝r einen TextAmira Pocher: "Let's Dance"-WutSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFormel 1: Haas-Boss z├Ąhlt Mick Schumacher an

Microsoft-Mitgr├╝nder Bill Gates geht davon aus, dass Unternehmens-Meetings schon bald ├╝berwiegend in virtuellen 3D-Welten stattfinden werden. "Innerhalb der n├Ąchsten zwei oder drei Jahre" werde es soweit sein.

Was haben der Facebook-Konzern Meta und Microsoft gemeinsam? Beide wollen das Internet, so wie wir es kennen, radikal umgestalten. Daf├╝r arbeiten die Unternehmen an ihrer Version eines sogenannten Metaversums ÔÇô einem virtuellen Platz im Internet, an dem sich echte Personen mit ihren Avataren treffen k├Ânnen.

Wenn es nach Microsoft-Mitgr├╝nder Bill Gates geht, k├Ânne es mit den virtuellen Welten gar nicht schnell genug gehen. "Innerhalb der n├Ąchsten zwei oder drei Jahre" f├Ąnden die meisten Online-Meetings in einem 3D-Metaversum mit digitalen Abbildern der Teilnehmer statt, schreibt Gates auf seinem Blog.

F├╝r die Treffen in einem virtuellen Raum ben├Âtigten Nutzer lediglich eine VR-Brille und sogenannte Motion-Capture-Handschuhe, um Ihre Mimik, K├Ârpersprache und die Qualit├Ąt der Stimme genau zu erfassen, so Gates.

Microsoft plant eine Zwischenl├Âsung

Zwar bes├Ą├čen die meisten Menschen diese Hilfsmittel noch nicht, was den Fortschritt von VR-Meetings etwas verlangsamen werde. Aber Microsoft wolle daf├╝r im kommenden Jahr eine Zwischenl├Âsung anbieten. Das Unternehmen wolle die Nutzer per Webcam in einen digitalen Avatar umwandeln, damit sie an VR-Treffen teilnehmen k├Ânnten.

"Es gibt eine ganze Reihe von Unternehmen, die an 3D-Avataren arbeiten", schreibt Gates. Er habe einige Prototypen der Firmen getestet und sei von deren Funktionsweise beeindruckt gewesen. Eine der gr├Â├čten Verbesserungen sei "die Verwendung von r├Ąumlichem Audio, bei dem die Sprache so klingt, als k├Ąme sie tats├Ąchlich aus der Richtung" der sprechenden Person.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Tankrabatt kommt: Weshalb Sie vorher tanken sollten
Schwerer Gang: Die Spritpreise erreichten zuletzt immer neue Rekordh├Âhen. Ein Rabatt soll die Kosten d├Ąmpfen.


"Es gebe noch Einiges zu tun, aber wir n├Ąhern uns der Schwelle, an der die Technologie die Erfahrung des Zusammenseins im B├╝ro wirklich nachbilden kann", so Gates.

Facebooks erste Metaverse-Versuche sind gestartet

Microsoft hatte im November seine Version eines Ansatzes f├╝r das k├╝nftige Internet vorgestellt. Im Prinzip ist die Software eine Weiterentwicklung von Teams, durch die Meetings auch in den virtuellen Raum verlegt werden k├Ânnen.

Kurz zuvor hatte der Facebook-Konzern Meta seine Pl├Ąne f├╝r ein Metaverse vorgestellt. Mit einer App f├╝r die VR-Brille Oculus Quest 2 hatte das Unternehmen vor wenigen Tagen eine Plattform gestartet, auf der sich Nutzer virtuell treffen k├Ânnen.

Weitere Artikel

"Metaverse"
Facebook schafft f├╝r virtuelle Welt 10.000 Jobs in Europa
Facebook will in den kommenden f├╝nf Jahren die virtuelle Welt "Metaverse" aufbauen.

Internet
Facebook-Whistleblowerin besorgt ├╝ber "Metaverse"-Pl├Ąne
Frances Haugen, Facebook-Whistleblowerin, spricht bei einem Interview.

Internet
EU-Kommission und das Digital-Paket f├╝r "Metaverse"
EU-Kommissionsvizepr├Ąsidentin Margrethe Vestager.


Teil der Welt Metas ist auch Horizon Workrooms, eine Konferenz-Software, die das Unternehmen im August dieses Jahres vorgestellt hatte. Damit k├Ânnen Mitarbeiter eines Unternehmens auch dann zusammenarbeiten und sich treffen, wenn sie nicht am selben Ort sind. So wie es auch die Pl├Ąne von Konkurrent Microsoft vorsehen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bill GatesFacebookMicrosoft

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website