• Home
  • Digital
  • Internet & Sicherheit
  • Internet
  • Toyota stoppt Fahrzeugproduktion in Japan wegen Cyberangriff


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild fĂŒr einen TextOslo: Frau rammt Auto von ExtremistenSymbolbild fĂŒr einen TextFlughafen Frankfurt verhĂ€ngt Tier-EmbargoSymbolbild fĂŒr einen TextGroße Überraschung in WimbledonSymbolbild fĂŒr einen TextÖsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild fĂŒr einen TextBundesligist schlĂ€gt auf Transfermarkt zuSymbolbild fĂŒr einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild fĂŒr einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild fĂŒr einen TextMassenschlĂ€gerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild fĂŒr einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild fĂŒr einen TextHorror-Crash nach VerfolgungsfahrtSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffenSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Cyberangriff zwingt Toyota zum Produktionsstopp

Von t-online, arg

01.03.2022Lesedauer: 2 Min.
Neuwagen stehen bei einem Toyota-HĂ€ndler: Toyota stellt Verkauf von Diesel-Pkw in Europa ein.
Neuwagen stehen bei einem Toyota-HĂ€ndler: Toyota stellt Verkauf von Diesel-Pkw in Europa ein. (Quelle: Marten Van Dijl/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wegen eines Hackerangriffs musste der Automobilhersteller Toyota seine Fahrzeugproduktion in Japan stoppen. Berichten zufolge ist die japanische Regierung an der AufklÀrung des Vorfalls beteiligt.

Das japanische Unternehmen Toyota wurde Opfer einer großangelegten Cyberattacke. Auf der offiziellen Seite gibt der grĂ¶ĂŸte Automobilhersteller der Welt bekannt, dass die Fahrzeugproduktion in 14 der 16 ProduktionsstĂ€tten in Japan gestoppt wurde.

Als Ursache wird ein Systemversagen bei einem inlÀndischen Zulieferer genannt. Kojima Industries Corporation, der Bauteillieferant, der Ziel das Angriffs wurde, versorgt Toyota mit wichtigen Komponenten zur Fertigung von Klimaanlagen und LenkrÀdern.

Ein Unternehmenssprecher bestĂ€tigte gegenĂŒber dem asiatischen Nachrichtenportal Nikkei, dass es sich bei dem Systemausfall um einen Hackerangriff gehandelt hat:

"Es trifft zu, dass wir von einer Cyberattacke getroffen wurden. Derzeit ĂŒberprĂŒfen wir den entstandenen Schaden und arbeiten an der Problemlösung. Unsere höchste PrioritĂ€t momentan ist es, dass Toyota die Produktion so schnell wie möglich wieder aufnehmen kann."

ProduktionsablĂ€ufe konnten nicht ĂŒberwacht werden

Nach offiziellen Angaben wurden die Bauteile durch den Systemausfall nicht beschĂ€digt, aber Kojima Industries war nicht mehr dazu in der Lage, die ProduktionsablĂ€ufe zu ĂŒberwachen. Ebenfalls war die Kommunikation mit Toyota gestört.

Der Autohersteller setzt auf sogenannte schlanke Produktion. Das heißt, dass Bauteile bei Zulieferern erst dann gefertigt werden, wenn diese anschließend direkt in das Fahrzeug eingebaut werden können.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Bundesregierung rÀt zum Kauf von Notstromaggregaten
Heizkraftwerk Nord der Stadtwerke MĂŒnchen, 21. Juni 2022


Durch diesen Ansatz sparen sich Hersteller teure Lagerungskosten, sind aber durch FertigungsausfÀlle umso stÀrker betroffen, da die gesamte Fahrzeugproduktion gestoppt werden muss.

Weitere Partner betroffen

Wie das US-Magazin Engadget berichtet, sind auch zwei weitere Partner Toyotas von dem Angriff betroffen gewesen – die LKW-Hersteller Hino Motors und Daihatsu Motors.

Um was fĂŒr eine Art Cyberangriff es sich genau handelt, welche Schadsoftware oder Hackerverfahren genutzt wurden oder was die Motive hinter dem Angriff sind, ist nicht bekannt. Berichten zufolge hat sich die japanische Regierung bereits in die Untersuchung des Vorfalls eingeschaltet.

Ein langfristiger Produktionsausfall ist durch den Angriff nicht verursacht worden. Auf der offiziellen Seite hat Toyota bereits bestÀtigt, die Produktion wie gewohnt ab dem 2. MÀrz wieder aufnehmen zu wollen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jan Moelleken
Von Steve Haak, Jan Mölleken
CyberangriffEuropaHackerangriffToyota Motor

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website