• Home
  • Digital
  • Internet & Sicherheit
  • Internet
  • Elon Musk: Tesla arbeitet an futuristischem Robotertaxi ohne Lenkrad


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextZwei Tote vor Hochhaus ÔÇô Gro├čeinsatzSymbolbild f├╝r einen TextFrankfurter OB k├╝ndigt R├╝cktritt anSymbolbild f├╝r einen TextHier herrscht am Wochenende StaugefahrSymbolbild f├╝r einen TextKatze bricht "Lockdown": Bu├čgeld Symbolbild f├╝r einen TextLand will mit Goldm├╝nzen bezahlenSymbolbild f├╝r einen TextNeues im Fall der inhaftierten "Kegelbr├╝der"Symbolbild f├╝r einen TextTalent beschwert sich ├╝ber FC BayernSymbolbild f├╝r einen TextWarum Lewandowski immer r├╝ckw├Ąrts isstSymbolbild f├╝r einen TextKate lichtet Camilla f├╝r Magazin abSymbolbild f├╝r einen TextGoogle-Update schlie├čt Sicherheitsl├╝ckenSymbolbild f├╝r einen TextStuttgart 21: Millionen f├╝r Echsen-UmzugSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser├ťberraschung bei Eintracht FrankfurtSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Tesla arbeitet an futuristisch aussehendem Robotertaxi

Von t-online, sha

Aktualisiert am 21.04.2022Lesedauer: 1 Min.
imago images 155536537
Tesla-Logo: Laut Unternehmenschef Elon Musk will die Firma vollst├Ąndig autonome Robotaxis bauen. (Quelle: IMAGO/Manfred Segerer)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Tesla entwickelt laut Firmenchef Elon Musk ein selbstfahrendes und futuristisch aussehendes Taxi. Dass eine Person die Kontrolle ├╝ber das Fahrzeug ├╝bernehmen kann, sei nicht geplant.

Der E-Auto-Hersteller Tesla will ein "spezielles" selbstfahrendes Taxi bauen, das "futuristisch aussehen wird", wie Elon Musk bei der Pr├Ąsentation der Quartalszahlen seines Unternehmens mitteilte. Demnach soll das Robotaxi vollst├Ąndig selbstfahrend sein und kein Lenkrad und keine Pedale haben.

Der Tesla-Chef hatte seine Vorhersagen zur vollst├Ąndigen Autonomie bereits mehrmals verfehlt. 2019 sagte Musk, dass Robotaxis ohne menschliche Fahrer in einigen US-M├Ąrkten im Jahr 2020 verf├╝gbar sein w├╝rden.

Vollst├Ąndig autonomes Fahren noch in diesem Jahr

Anfang dieses Jahres sagte der Tech-Milliard├Ąr, er w├Ąre "schockiert", wenn Tesla in diesem Jahr kein vollst├Ąndig autonomes Fahren erreichen w├╝rde, das sicherer ist als das von Menschen.

Konkreter wird es bei Tesla, wenn es um die Produktion des 2019 vorgestellten Cybertrucks und des humanoiden Roboters "Optimus" geht. Bei beiden Produkte soll die Herstellung im kommenden Jahr beginnen.

Der im vergangenen Sommer vorgestellte Tesla Bot ist laut Tesla-CEO Elon Musk das wichtigste Produkt, an dem sein Unternehmen arbeite. Er k├Ânne sogar bedeutender werden als das Fahrzeuggesch├Ąft, sagte der Tesla-Chef im Januar.

Roboter f├╝r Transportaufgaben

Musk will den Roboter zuerst in den eigenen Fabriken einsetzen. Dort k├Ânne er Teile transportieren oder andere Aufgaben ├╝bernehmen. "Wenn wir keine Verwendung daf├╝r finden, sollten wir nicht erwarten, dass andere es tun", hatte Musk gesagt.

Mit seinem futuristisch aussehenden Elektro-Pick-up Cybertruck will Tesla ins Kerngesch├Ąft amerikanischer Autokonzerne vordringen. Das Fahrzeug hat eine ungew├Âhnliche dreieckige Form, die eher an einen kantigen Tarnkappen-Kampfjet als einen klassischen Pick-up erinnert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Amazon vereinfacht K├╝ndigung seines Prime-Abos
  • Jan Moelleken
Von Steve Haak, Jan M├Âlleken
Elon MuskTesla

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website