Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Google Doodle >

Google Doodle ehrt Max Born: Der Physik-Nobelpreisträger und sein Lebenswerk

Google Doodle  

Suchmaschine erinnert an Physiker Max Born

12.12.2017, 09:11 Uhr | Cynthia Böttger, t-online.de

Google Doodle ehrt Max Born: Der Physik-Nobelpreisträger und sein Lebenswerk. Doodle: Heute ehrt Google den Physik-Nobelpreisträger aus dem Jahr 1954 Max Born.  (Quelle: imago images/Zuma)

Doodle: Heute ehrt Google den Physik-Nobelpreisträger aus dem Jahr 1954 Max Born. (Quelle: Zuma/imago images)

Das heutige Doodle feiert den 135. Geburtstag von Max Born. Der deutsche Physiker und Mathematiker war maßgeblich an der Grundlagenforschung zur Quantenmechanik beteiligt und erhielt hierfür im Jahr 1954 den Nobelpreis.

Die Quantenmechanik ist eine Theorie der Physik, die Eigenschaften und Gesetzmäßigkeiten von Materie beschreibt. Sie erlaubt die Berechnung im Größenbereich der Atome. Dabei ist ein Atom die kleinste Einheit der Materie. So konnten unter anderem bahnbrechende Technologien entwickelt werden wie Laser oder PCs.  

Born habilitierte und promovierte an der Universität Göttingen, wo er auch später Professor für theoretische Physik wurde und mit einigen der berühmtesten Wissenschaftler seiner Zeit zusammenarbeitete. Er musste 1933 aus Deutschland nach England fliehen, wo er als Professor für Naturphilosophie an der Universität in Edinburgh arbeitete.

Die bornsche Regel 

Born kehrte 1954 nach Deutschland zurück und erhielt den Nobelpreis für die bornsche Regel. Sie gilt als Interpretation der quantenmechanischen Wellenfunktion, die mithilfe mathematischer Wahrscheinlichkeit die Position von Wellenpartikeln in einem Quantensystem vorhersagt. Frühere Theorien besagten, dass Wellengleichungen exakte Messungen waren, die umständliche physikalische Messungen umfassten. Seine Theorie, die er 1926 vorschlug, liefert die Grundlage für fast alle quantenphysikalischen Vorhersagen.

Borns Lebenswerk umfasst zahlreiche Arbeiten zur Beschreibung atomarer Vorgänge sowie zur modernen Optik, die beispielsweise in dem Lehrbuch "Born und Wolf: Optics" dokumentiert sind. Darüber hinaus sind Straßen, Gymnasien sowie das Max-Born-Institut nach ihm benannt. Die wissenschaftliche Einrichtung pflegt das Andenken an Max Born durch das Forschungsprogramm, welches zwischen Quantenoptik, Atom- und Molekülphysik anzusiedeln ist.

 (Quelle: Google) (Quelle: Google)

Das Doodle wurde zu Ehren des Nobelpreisträgers von der Gastkünstlerin Kati Szilagyi gezeichnet. Es zeigt den herausragenden Physiker und Mathematiker bei der Arbeit. Versuchen Sie doch selbst im heutigen Doodle die Wellenfunktionen wieder zu erkennen. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Google Doodle

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe