Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Singles Day: Woher kommt der Brauch – und sind die Angebote wirklich gut?

Shopping-Feiertag  

Sollte man bei Angeboten zum Singles Day zuschlagen?

07.11.2019, 15:59 Uhr | str, t-online.de

Singles Day: Woher kommt der Brauch – und sind die Angebote wirklich gut?. Eine Frau tippt ihre Kreditkartendaten in ein Smartphone ein: In der Vorweihnachtszeit locken viele Online-Händler mit Sonderangeboten zum Singles Day oder Black Friday.  (Quelle: Getty Images)

Eine Frau tippt ihre Kreditkartendaten in ein Smartphone ein: In der Vorweihnachtszeit locken viele Online-Händler mit Sonderangeboten zum Singles Day oder Black Friday. (Quelle: Getty Images)

Vor dem 11. November locken viele Händler mit Schnäppchen-Angeboten. Anlass ist der Singles Day, einer von inzwischen vielen Shopping-Feiertagen. Doch woher kommt der Brauch überhaupt und sollte man sich von den Angeboten zum Kaufen verleiten lassen?

Ursprünglich kommt der Singles Day aus China. Das Datum, der 11. November (oder 11.11.) wurde ausgewählt, um alleinstehenden Chinesen einen Anlass zu geben, Partys zu feiern und sich zu verlieben. Anfangs war der Singles Day nur eine Art Valentinstag; ein Modetrend, dem vor allem von Studenten nach hingen. Doch spätestens seitdem der Online-Handelsriese Alibaba den Tag zum landesweiten Shopping-Feiertag erklärte und seither Jahr für Jahr mit Super-Schnäppchen wirbt, wurde daraus ein nationales Phänomen, über das weltweit berichtet wird. Mehr dazu hier

Der Singles Day ist der mit Abstand umsatzstärkste Tag für den chinesischen Einzel- und Online-Handel. Im Jahr 2017 vermeldete der Onlinehändler Alibaba – das chinesische Amazon – bereits zur Mittagszeit einen neuen Verkaufsrekord: Umgerechnet mehr 15,7 Milliarden Euro Umsatz spielte die Rabattschlacht innerhalb von wenigen Stunden ein. 

Bis vor wenigen Jahren wurde der Singles Day nur in China gefeiert. Doch auch immer mehr deutsche Händler machen sich den Tag als Marketingmaßnahme und Umsatz-Booster zu eigen. Der neue Shopping-Feiertage hat aber längst noch nicht den Stellenwert eines Amazon Prime Day, Black Friday oder Cyber Monday, die aus den USA nach Deutschland schwappten.

Die beiden letzteren Shopping-Feiertage stehen noch an: In den Tagen zwischen dem 29. November und 2. Dezember werden die Online-Händler auch dieses Jahr wieder versuchen, ihr Weihnachtsgeschäft mit Sonderangeboten anzukurbeln. Im Technikbereich sind zum Black Friday hin traditionell die besseren Angebote zu erwarten. 

Wie gut sind die Angebote zum Singles Day wirklich?

Bei all diesen verlockenden Angeboten ist aber immer Vorsicht geboten. Analysen im Zeitverlauf zeigen, dass die Händler ihre Preise vor den Shopping-Feiertagen anheben, um dann mit vermeintlichen Schnäppchen werben zu können. Ebenfalls beliebt sind Psycho-Tricks, die Druck erzeugen sollen. So werden Angebote auf ein kleines Zeitfenster begrenzt, das dem Nutzer wenig Zeit zum Überlegen und Vergleichen lassen.

Grafik zum Singles Day (Quelle: t-online.de/Statista)Grafik zum Singles Day (Quelle: t-online.de/Statista)

Verbraucherschützer raten von solchen Impulskäufen ab. Häufig sind die Käufer hinterher unzufrieden. Die Rücksendequote ist erfahrungsgemäß nach solchen Shopping-Feiertagen hoch. Kunden sollten sich also reiflich überlegen, ob sie ein bestimmtes Produkt wirklich brauchen. 

Wer aber schon im Vorfeld genau weiß, was er kaufen möchte, kann sich frühzeitig über das übliche Preisniveau informieren, zum Beispiel auf Vergleichsportalen wie idealo oder check24. Dadurch kann der Kunde am Shopping-Feiertag besser einschätzen, wie gut ein Angebot wirklich ist. Welche Fehlkäufe Sie außerdem noch vermeiden können, erfahren Sie hier. 



Die beste Strategie für Schnäppchenjäger lautet aber immer noch: einfach abwarten. Vor allem im Technikbereich werden viele Produkte mit der Zeit automatisch günstiger. Nur in der Vorweihnachts- und Geschenkezeit stagnieren die Preise oder ziehen sogar an. Wer sich ohne Not von den Angebote zu Singles Day oder Black Friday blenden lässt und zuschlägt, ärgert sich womöglich in wenigen Monaten, wenn das gekaufte Produkt noch günstiger angeboten wird. 

Verwendete Quellen:

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal